Bratkartoffelgewürz

Bratkartoffelgewürz kann sehr einfach und schnell selbst gemacht werden.

Es besteht lediglich aus 5 Zutaten und in einem verschließbaren Behälter wie einem Schraubdeckelglas oder einem Kunststoffbehälter ist es lagerfähig.

Natürlich sollten Gewürze nicht zig Jahre aufgehoben werden, doch 3 – 4 Monate Aufbewahrung ist kein Problem wenn die Gewürzmischung für Bratkartoffelgewürz dunkel gelagert wird.

Gewürzmischungen können in Lebensmittelläden in fast jedem Gewürzregal fertig gekauft werden. Schaut man auf die Zutatenliste, so stehen dort oft Rieselhilfe Siliziumdioxid (E 551), Aromaextrakte oder Geschmacksverstärker. Es geht eindeutig ohne diese chemisch produzierten Zutaten!

Nahansicht - Gewürzmischung für Bratkartoffeln
Nahansicht – Gewürzmischung für Bratkartoffeln

Das Rezept ergibt 66,5 Gramm der Gewürzmischung für Bratkartoffeln.
Verwendet wird die Gewürzmischung für Bratkartoffeln nach dem eigenen Geschmack. Da wir es gerne würzig mögen, geben ca. 3 gehäufte Teelöffel voll auf 800 Gramm Kartoffeln. Bislang wurden die Bratkartoffeln immer „aus dem Handgelenk“ gewürzt, doch jetzt haben wir uns einen kleinen Vorrat angelegt und können immer schnell zur Mischung greifen und damit würzen.

Tipp: Die Gewürze mit einer Feinwaage abwiegen, so schmeckt es immer gleich. Angaben mit Teelöffeln sind sehr ungenau und es wird nie das gleiche Resultat erreicht.


Rezepte für Bratkartoffeln gesucht?

Das Rezept für Bratkartoffelgewürz wie wir es zubereiten:

4.8 von 5 Bewertungen

Bratkartoffelgewürz

Gewürzmischung für Bratkartoffeln
Rezept ausdrucken
Vorbereitung5 Min.
Zeit gesamt5 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:1 x 66,5 Gramm
Zutaten
  • 25 g Salz
  • 2,5 g gemahlener Kümmel
  • 20 g Zucker
  • 4 g schwarzer Pfeffer
  • 15 g Paprikapulver edelsüß
Anleitung
  • Alle Zutaten vermengen und fertig ist das Bratkartoffelgewürz.
Rezepthinweise
Dunkel und in einem dichten Gefäß gelagert hält das selbst gemachte Bratkartoffelgewürz 4 - 6 Monate ohne an Geschmack zu verlieren.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




3 Kommentare
  1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

    Hallo grillgucker,

    stimmt, Zucker braucht kein Mensch ABER Zucker verstärkt Geschmack und das Aroma (natürlicher Geschmacksversärker).
    Übrigens, wer keinen Zucker verwenden möchte kann diesen ja ersatzlos streichen, wo ist das Problem?

    Viele Grüße
    Heike5 stars

  2. grillgucker :

    Zucker braucht kein Mensch………

  3. Gerda :

    Uhhhhh, aber bitte noch etwas Majoran! Das will die Kartoffel doch, und wer mag, etwas Estragon., verbrenn5 ja nicht, kommt ja erst kurz vor Schluss drauf. Guten Appetit5 stars