Rezepte zum Backen, Kochen, Grill, Einmachen und mehr

Buttermilchbrot mit Dinkelflocken

Das Buttermilchbrot mit Dinkelflocken ist ein helles Weizenmischbrot. Es beinhaltet Weizenmehl und Dinkelmehl, dazu noch Dinkelflocken im Teig und auf der Brotoberfläche. Die zugefügte Flüssigkeit besteht aus lauwarmer Buttermilch, welche dem Brot einen herzhaften Geschmack gibt.

Gebacken wird das Brot in einer großen Kastenform von 35 cm Länge. Wir verwenden unsere Kastenformen (2 Stück) von Kaiser schon viele Jahre. Kastenform von Kaiser – 35 cm Länge bei Amazon

Natürlich kann das Rezept auch für 2 kleinere Brote verwendet werden. In dem Fall wird der fertige Teig in zwei Stücke geteilt und jeweils in eine kleinere Kastenform gegeben. Bitte beachten, dass sich die Backzeit sich in dem Fall verkürzen kann.

Das Rezept für das Buttermilchbrot mit Dinkelflocken wie wir es backen:

Buttermilchbrot mit Dinkelflocken

Buttermilchbrot mit Dinkelflocken

Helles Weizenmischbrot mit Dinkelmehl und Dinkelflocken
Rezept ausdrucken
Vorbereitung 10 Minuten
Garzeit 1 Stunde
Vorbereitung + Garzeit 4 Stunden 40 Minuten
Menge 1 Brot zu 1850 Gramm

Zutaten

  • 600 g Weizenmehl Type 405
  • 400 g Dinkelmehl Type 630
  • 200 g Dinkelflocken
  • 800 ml Buttermilch lauwarm
  • 42 g frische Hefe
  • 20 g Salz

Zubereitung

  1. Die Mehle mit den Dinkelflocken und dem Salz in einer Schüssel vermischen, die lauwarme Buttermilch und die zerbröckelte Hefe hinzufügen. Die Zutaten zu einem feuchten, glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig in eine Schüssel geben, abdecken und ca. 90 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Anschließend nochmals durchkneten und mit bemehlten Händen zu einer 30 cm langen Rolle formen.
  3. Die Rolle in eine kastenförmige Backform von 35 cm Länge legen. Die Oberfläche befeuchten und mit den Dinkelflocken bestreuen.
  4. Die Kastenform mit einem feuchten Tuch bedecken und ca. 120 Minuten gehen lassen, bis der Teig die doppelte Größe erreicht hat. Das Tuch entfernen und die Oberfläche des Teiges antrocknen lassen, bis der Backofen aufgeheizt ist.
  5. Den Ofen auf 200° Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, eine Saftpfanne oder ein hitzebeständiges Gefäß mit erhitzen.
  6. 150 ml heißes Wasser in das mit aufgeheizte Gefäß schütten und die Backform mit dem Teig sofort auf ein Gitterrost auf mittlerer Schiene stellen. Nach 10 Minuten den Backofen auf 180° Grad runterschalten und das Brot ca. 30 Minuten weiterbacken.
  7. Das Brot sofort aus der Form stürzen und nochmals für 20 Minuten in den Backofen geben, damit es rundherum eine schöne gleichmäßige Bräunung bekommt.
  8. Das Buttermilchbrot mit Dinkelflocken auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Rezeptnotizen

Eine Kastenform von 35 cm Länge wird benötigt.

Das könnte auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.