Rezepte zum Backen, Kochen, Grillen, Einmachen und mehr

Pide Ekmek (Türkisches Fladenbrot)

Ekmek in der Form eines türkischen Fladenbrote aus Hefeteig als flacher, runder Fladen mit einem Gittermuster auf der Oberfläche.

Aus dem Rezept für das türkische Fladenbrot werden 2 (wer möchte kann auch 3) luftige Pide Ekmek welche in runder Form gebacken werden. Ob das Brot nun mit den Fingern in Gitter unterteilt wird oder mit einem Messerrücken liegt sicher an jedem selbst, so wie es jedem beliebt.

Sehr gut schmeckt das flache Weizenbrot wenn es mit Schwarzkümmel bestreut wird – und nein, Schwarzkümmel ist kein Kreuzkümmel.

Das Rezept für Pide Ekmek (Türkisches Fladenbrot) so wie wir die Fladenbrote backen:

0 von 0 Bewertungen

Pide Ekmek (Türkisches Fladenbrot)

Das türkische Fladenbrot Pide Ekmek zeigt sich in diesem Rezept als flacher, runder Fladen mit einem Gittermuster auf der Oberfläche.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung2 Stdn.
Garzeit20 Min.
Zeit gesamt4 Stdn. 50 Min.
Die Zahl im Feld ändern und das Rezept umrechnen
Menge / Portionen2 Pide Ekmek
Zutaten
  • 1000 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Würfel frische Hefe - 42 g
  • 3 TL Honig
  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Salz
  • 4 EL Öl - Olivenöl
Zubereitung
  • Das Mehl in eine Schüssel geben, Mulde hineindrücken. Die Hälfte des Wassers mit dem Honig und der zerbröckelten Hefe verrühren, diese Mischung in die Mehlmulde geben und mit etwas Mehl verrühren bis ein dicklicher Brei entsteht. Diese Mischung nun ca. 20 Minuten stehen lassen, sie muss kräftig aufschäumen.
  • Das restliche Wasser, Salz, 2 Esslöffel Öl hinzufügen und zu einem fest-feuchten Teig verkneten. Den Teig ca. 1,5 Stunden gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
  • Anschließend nochmals gut durchkneten, abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Teig in 2 Stücke teilen, jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei ca. 3 cm dicken Kreisen ausrollen und auf 2 bereit gelegte Stücke Backpapier geben, gehen lassen bis sich das Volumen des ersten Teigkreises verdoppelt hat.
  • Den Backofen auf 220° Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Die Oberfläche des ersten Teigkreises komplett mit Olivenöl bestreichen, die Mitte des Teigkreises mit Hilfe eines Messerrückens ein Quadratmuster einritzen und den Fladen im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.
  • Mit dem andern Teigkreis ebenso verfahren wie vorher beschrieben. Die Teigfladen können auch mit Schwarzkümmel bestreut werden.
  • Die Fladenbrote auf einem Drahtrost auskühlen lassen.
Rezepthinweise
Aus der Teigmenge lassen sich auch 3 Fladenbrote backen.
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung