Frikadellen ohne Ei

Die Frikadellen in diesem Rezept werden ohne Ei hergestellt und erhalten durch die Verwendung von eingeweichten Brötchen die optimale Bindung und sind trotzdem wunderbar locker.

Frikadellen ohne Ei

Vom 9.08.2015

Update 21.10.2023

38.077 x gesehen

Die Frikadellen in diesem Rezept werden ohne Ei hergestellt und erhalten durch die Verwendung von eingeweichten Brötchen die optimale Bindung und sind trotzdem wunderbar locker. Ebenso braucht man keine Bedenken haben, dass die  Frikadellen ohne Ei in der Pfanne zerfallen. Wir verwenden für die Zubereitung der Frikadellen meistens Brötchen die ganz durchgetrocknet sind, also Brötchen die irgendwann vom Frühstück übrig geblieben sind, getrocknet wurden und in diesem Rezept die ideale Verwendung finden.

Innerhalb des Rezeptteufels ist noch ein Rezept für klassische Frikadellen (Bindung mit Ei und Paniermehl) und Frikadellen mit geräucherten Schinkenwürfeln veröffentlicht.

Unser Rezept für Frikadellen ohne Ei wie wir es zubereiten

5 von 1 Bewertung

Frikadellen ohne Ei

Frikadellen ohne Ei zur Bindung, dennoch sind die Frikadellen locker und saftig.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung15 Min.
Zeit gesamt30 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:6 Frikadellen
Zutaten
Vorbereitung
  • 2 Brötchen (altbacken oder ganz durchgetrocknet)
  • 150 ml Milch
Für den Hackfleischteig
  • 1 Zwiebel (Gewicht einer Zwiebel ca. 60 g)
  • 1 EL Öl
  • 500 g Hackfleisch (gemischt aus Schwein und Rind)
  • 1 EL Senf (mittelscharf)
  • 1 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 10 Blätter Petersilie (fein geschnitten)
Zum Braten der Frikadellen
  • 4 EL Öl
Anleitung
Brötchen einweichen
  • 2 Brötchen, 150 ml Milch
    Die Brötchen in der Milch einweichen bis sie vollgesogen sind. Dann die überschüssige Milch aus den Brötchen herausdrücken (sollten ganz trockene Brötchen verwendet werden so ist keine überschüssige Milch mehr vorhanden).
Zwiebeln andünsten
  • 1 EL Öl, 1 Zwiebel
    Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne oder einem kleinen Topf mit 1 EL Öl leicht anschwitzen. Die Zwiebeln leicht abkühlen lassen.
Hackfleischteig zubereiten
  • 500 g Hackfleisch, 1 EL Senf, 1 TL Salz, schwarzer Pfeffer
    Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen bis die Masse Bindung bekommt.
Frikadellen braten
  • Aus dem Hackfleischteig 6 gleichmäßige Frikadellen formen. Das Fett in einer Pfanne erwärmen, die Frikadellen in das Fett geben und bei gleichmäßiger Hitze die Frikadellen von jeder Seite ca. 7 braten.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

0 Kommentare

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation