Gelbe Grütze

Grütze aus gelben Früchten

Die gelbe Grütze wird aus Früchten wie Cantaloupemelone, Mango, Pfirsich, Aprikosen und Ananas zubereitet und mit Vanillemark verfeinert.

Gelbe Grütze in Gläser abgefüllt
Gelbe Grütze in Gläser abgefüllt

Entstanden ist dieses Rezept aus einem „Versucherle“ und hatte einen einfachen Grund: Wir brauchten ein Dessert welches gut vorbereitet werden konnte. Für eine Grillparty haben wir die Gelbe Grütze ein paar Tage vorher heiß in kleine Gläsern abgefüllt und dann als Dessert gereicht. Die positive Rückmeldungen hat unseren eigenen Geschmack bestätigt.

P.S.: Übrig geblieben ist von den 25 Gläsern kein einziges, obwohl wir nur 14 Gäste hatten.

Das Rezept für Gelbe Grütze wie wir es zubereiten:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Gelbe Grütze

Grütze aus gelben Früchten und mit Vanillemark verfeinert.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung3 Min.
Zeit gesamt33 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:25 Gläser a 125 ml
Zutaten
  • 1/2 Cantaloupemelone
  • 3 Mangos
  • 4 Aprikosen
  • 2 Pfirsiche
  • 1 Ananas
  • 1 L Saft (Orange, Mango oder Ananas)
  • 250 g Einmachzucker (2:1)
  • 1 Pck Vanille-Puddingpulver
  • 2 Vanilleschoten (nur das Mark davon)
Anleitung
  • Alle Obstsorten schälen, Kerne bzw. Steine entfernen und nur das Fruchtfleisch verwenden. Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  • 4 Löffel Saft mit dem Puddingpulver und dem Mark der Vanilleschoten vermengen. Den restlichen Saft mit dem Einmachzucker und dem Obst 3 Minuten aufkochen lassen, das angerührte Puddingpulver hinzufügen und nochmals kurz aufkochen.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




1 Kommentar
  1. Iris :

    Danke für das Rezept, ich mache es Jetzt im dritten Jahr und koche es anschließend kurz ein. Es ist Sommer im Glas