Getrocknete Tomaten

Getrocknete Tomaten im Backofen oder Dörrautomat selber dörren.

Getrocknete Tomaten

Vom 28.09.2016

Update 15.09.2023

7.657 x gesehen

Getrocknete Tomaten sind geschmacksintensiv und vielseitig zu verwenden. Klein geschnitten oder im Ganzen verwendet in Soßen, Salaten oder in Öl eingelegt. Als Antipasti, Pesto-Rosso oder Begleiter zu Fleisch- oder Fischgerichten, die Möglichkeiten zur Verwendung sind vielschichtig.

Der besondere Vorteil an selbst getrockneten Tomaten liegt eindeutig darin, dass man selbst entscheidet, wie man sie zubereitet, ob:

  • Rote Tomaten oder gelbe Tomaten
  • Mit Salz oder lieber ohne
  • Mit Kernen oder lieber ohne
  • Im Backofen getrocknet oder im Dörrautomat

Feste Zeitangaben kann man unserer Meinung nach nicht angeben, denn es kommt immer auf die Größe der Tomaten an die getrocknet werden sollen. Ebenso verhält es sich mit der bevorzugten Größe und Sorte der Tomaten. Wir haben schon Datteltomaten, Strauchtomaten oder Coeur de Boeuf (Ochsenherztomate).

Wir trocknen unsere Tomaten immer im Dörrautomaten, vakuumieren diese und haben so einen Vorrat, der bis zur nächsten Tomatensaison hält. Bei Bedarf öffnen wir eine Tüte mit getrockneten Tomaten und meist legen sie als getrocknete Tomaten in Öl mit Kräutern und Knoblauch oder wie in unserem Grundrezept für in Öl eingelegte Tomaten beschrieben ein. Und in der nächsten Tomatensaison, ja dann wird neu getrocknet, vakuumiert und so weiter …

So funktioniert das die Zubereitung von getrockneten Tomaten im Backofen oder Dörrautomat

5 von 2 Bewertungen

Getrocknete Tomaten

Tomaten im Backofen oder Dörrautomat getrocknet
Rezept ausdrucken
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Zutaten
  • Tomaten (Menge und Sorte nach Wahl)
wenn gewünscht (wir nehmen kein Salz)
  • Meersalz
Anleitung
Tomaten säubern, Kerne und Saft entfernen
  • Die Tomaten waschen, abtrocknen und den Strunk herausschneiden. Nun werden die Tomaten halbiert (je nach Tomatengröße auch geviertelt). 
    Den Saft und die Kerne der Tomaten entweder mit einem kleinen Löffel entfernen, es funktioniert jedoch auch sehr gut mit dem Daumen. 
Tomaten vorab abtrocknen
  • Es macht Sinn die heraustretende Flüssigkeit von den  Tomaten vor dem eigentlichen Trocknen zu entfernen. Die Tomatenhälften (Stücke) auf ein Küchenkrepp oder Küchentuch legen, mit einer Lage Tuch bedecken und mit leichtem Druck auf die Tomaten die Feuchtigkeit aufsaugen. 
    Jeder Tropfen Feuchtigkeit bedeutet längere Trocknungszeit!
Trocknen im Backofen
  • Die Tomaten mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    Wenn gewünscht mit etwas Salz bestreuen.
    Einen Kochlöffel in die Backofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit heraus kann zwischen 8 und 16 Stunden bei etwa 50 °C bis 80 °C Ober-Unterhitze trocknen. 
    Die Tomaten sind genau richtig, wenn sie sich wie zähes Gummi biegen lassen und keine Feuchtigkeit mehr austritt, wenn man darauf drückt.
Trocknen im Dörrautomat
  • Die Tomaten mit der Schnittseite nach oben auf die Einsätze des Dörrautomaten legen.
    Wenn gewünscht mit etwas Salz bestreuen.
    Je nach Größe benötigten die Tomaten zwischen 9 - 16 Stunden bei 70 °C
    Die Tomaten sind genau richtig, wenn sie sich wie zähes Gummi biegen lassen und keine Feuchtigkeit mehr austritt, wenn man darauf drückt.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

0 Kommentare

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation