Rezepte zum Backen, Kochen, Grillen, Einmachen und mehr

Käsekuchen ohne Boden

Der Käsekuchen ohne Boden ist innerhalb von 10 Minuten vorbereitet und muss dann nur noch für ca. 1 Stunde in Backofen. Das Rezept sieht keinen Boden für den Kuchen vor, doch wer möchte kann den Kuchen mit einem Mürbteigboden backen.

Das Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden wie wir ihn backen:

Käsekuchen ohne Boden

Käsekuchen ohne Boden

Heike Straub
Der Käsekuchen ohne Boden ist innerhalb von 10 Minuten vorbereitet und muss dann nur noch für ca. 1 Stunde in Backofen. Das Rezept sieht keinen Boden für den Kuchen vor, doch wer möchte kann den Kuchen mit einem Mürbteigboden backen.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Garzeit 1 Std.
Zeitaufwand gesamt 1 Std. 10 Min.
Menge 1 Käsekuchen

Zutaten
  

  • 125 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck Vanille-Puddingpulver oder Sahne-Puddingpulver
  • 3 Eier Größe M
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zitronenschale abgerieben
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 kg Magerquark

Für die Form

  • 1 TL Butter
  • 1 EL Grieß

Zubereitung
 

  • Die Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren bis eine glatte Masse entstanden ist.
  • Die Springform mit Butter ausfetten und mit Grieß ausstreuen, die Quarkmasse in die Springform füllen und glattstreichen.
  • Im Backofen bei 170 °C Heißluft 60 Minuten backen, dann den Backofen ausschalten und den Käsekuchen 20 Minuten im leicht geöffneten Ofen stehen lassen.
  • Den Käsekuchen ohne Boden auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen.
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung