Kartoffelknödel aus gekochten Kartoffeln

Diese Kartoffelknödel werden aus Salzkartoffeln zubereitet, das Rezept passt jedoch auch für Knödel aus Pellkartoffeln.

Die Kartoffeln für diese Knödel werden wie für die Zubereitung von Salzkartoffeln geschält und dann direkt nach dem Abkochen und Abdampfen noch heiß durch eine Kartoffelpresse gedrückt. Also, genau das richtige Rezept für Kartoffelknödel für Leute die ungerne heiße Pellkartoffeln schälen (ich gehöre auch zu diesen Leuten ).

Das Rezept für Kartoffelknödel wir wir sie zubereiten:

Kartoffelknödel

Kartoffelknödel aus geschält gekochten Kartoffeln zubereitet
Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde
Menge / Portionen6 Kartoffelknödel

Zutaten

  • 650 g Kartoffeln (mehlig (zwingend notwendig))
  • 1 TL Salz
  • Wasser

Für die Knödelmasse

  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 100 g Kartoffelstärke
  • 40 g Butter (geschmolzen)
  • Salz
  • Muskatnuss (frisch gemahlen)

Um die Knödel zu kochen

  • 1 EL Salz
  • Wasser

Zubereitung

Kartoffeln vorbereiten

  • Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen, bis sie gar sind.
    Die noch heißen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und etwas abkühlen lassen.

Knödelmasse herstellen

  • Das Eigelb, die geschmolzene Butter und die Kartoffelstärke zu den Kartoffeln geben, zu einem gebundenen Teig vermengen und mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Knödel kochen

  • Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, das Salz hinzufügen.
    Aus dem Teig mit feuchten Händen 6 Knödel formen und in das kochende Wasser geben. Noch einmal richtig aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und die Knödel für ca. 20 Minuten ziehen lassen (das Wasser darf nicht mehr kochen).

Notizen / Hinweise

Es ist zwingend notwendig mehlige Kartoffeln zu verwenden!
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies