Krautsalat (roh)

Rezept für Krautsalat (nicht gebrüht). Der Krautsalat badet in einem Essig-Öldressing und um seinen vollen Geschmack zu entwickeln bereitet man ihn einen Tag vorher zu.

– Je länger der Weißkohl geknetet wird und durchzieht desto besser wird er im Geschmack.
– Leichter verdaulich ist der gebrühte Krausalat.

Das Rezept für den rohen Krautsalat wie wir ihn zubereiten:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Krautsalat (roh)

Rezept ausdrucken
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:10 Portionen
Zutaten
  • 1400 g Weißkohl
  • 1/2 Paprikaschote (grün oder rot)
Für das Dressing
  • 200 ml Essig
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Salz (oder 1 gehäufterKräutersalz)
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 50 ml Öl (z. B. Rapsöl)
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
Anleitung
  • Den Weißkohl vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Weißkohlviertel entweder in dünne Streifen schneiden oder einfach mit einem Hobel in dünne Streifen hobeln.
  • Die Restlichen Zutaten zu einem Dressing vermengen und über die Weißkohlstreifen geben. Nun wird der Weißkohl kräftig und ausgiebig mit beiden Händen durchgeknetet damit er weicher wird.
  • Im Kühlschrank bis zum nächsten Tag durchziehen lassen.
Rezepthinweise
- Je länger der Weißkohl geknetet wird und durchzieht desto besser wird er im Geschmack.
- Leichter verdaulich ist der gebrühte Krausalat.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung