Kürbiskernbrot mit Vollkornanteil

Geschälte Kürbiskerne und ein Teil Roggenvollkornmehl geben dem Kürbiskernbrot einen besonderen Geschmack.

Das Rezept für Kürbiskernbrot so wie wir es backen:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kürbiskernbrot

Geschälte Kürbiskerne und ein Teil Roggenvollkornmehl geben dem Kürbiskernbrot einen besonderen Geschmack.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung1 Std.
Zeit gesamt3 Stdn.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:1 Brot von ca. 1700 g
Zutaten
  • 700 g Weizenmehl Type 405
  • 400 g Roggenvollkornmehl (Type 1800)
  • 700 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 20 g Salz
  • 150 g geschälte Kürbiskerne
Anleitung
  • Die Mehle in einer Schüssel vermengen, die Hefe im Wasser auflösen und mit dem Salz zum Mehl geben. Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, 100 g der geschälten Kürbiskerne unterkneten und den Teig abgedeckt ca. 60 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
  • Den Teig nochmals durchkneten, zu einer länglichen Rolle formen, gut anfeuchten und in den restlichen Kürbiskernen wälzen. Die Teigrolle auf ein Backpapier legen, abdecken und nochmals ca. 45 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen mitsamt einer Saftpfanne auf 200° Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen.
  • Den Brotlaib nochmals gut befeuchten, 2 x längs einschneiden, 1 Tasse kochendes Wasser in die mitaufgeheizte Saftpfanne gießen und das Blech sofort in den Ofen geben. Das Brot in ca. 60 Minuten fertig backen.
  • Das Kürbisbrot auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung