Mischbrot mit Altbrot

Mischbrot mit Altbrot oder auch - mit altem Brot mach neues Brot

Dem Teig für das Mischbrot mit Altbrot wird „altes Brot“ hinzugefügt, eine optimale Verwertung von altbackenem Brot. Das Ergebnis ist ein saftiges Brot welches sich lange frisch hält.

Bei uns bleibt öfters ein Rest vom Brot übrig, zum Glück niemals ein großes Stück. Meistens passiert dieses zum Wochenende hin, am Wochenende sind wir Brötchengenießer, denn Brot gibt es ja die ganze Woche über.

So, und was machen wir jetzt mit dem Brotrest?

Wir schneiden das Brot erst in Scheiben, dann in Streifen und in dieser Form wird das Brot getrocknet. Wenn die Heizperiode ist, so legen wir die Brotstreifen auf die Heizung, das funktioniert wunderbar und man muss den Backofen dafür nicht anwerfen. Außerhalb der Heizperiode trocknen wir das Brot entweder auf einem Backblech, welches einfach irgendwo steht oder wir nutzen die Restwärme des Backofens nach dem Backen von frischem Brot. Nach dem Trocknungsvorgang wird das Brot zu Bröseln gerieben, dazu bevorzugen wir die elektrische Variante. Genauer gesagt mit der Reibscheibe des Multizerkleinerer der Cooking Chef, es funktioniert natürlich ebenso mit einem anderen Gerät und auch mit einer einfachen Reibe per Handbetrieb.

Die Aromastoffe des verwendeten Altbrotes verbessern den Geschmack und das Altbrot kann mehr Wasser binden, wodurch das Brot länger frisch bleibt.

Übrigens, wer möchte, kann die Aromastoffe des Altbrotes noch erhöhen, indem das Brot im Backofen geröstet und dabei gleichzeitig getrocknet wird.

Doch, genug der vielen Buchstaben, hier noch weitere Bilder vom Mischbrot mit Altbrot.

Hier unser Rezept für das saftige Mischbrot mit Altbrot

Mischbrot mit Altbrot

Mischbrot aus Weizenmehl, Dinkelmehl, Roggenmehl und Altbrot. Mit Vorteig und Brühstück.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Zeitaufwand mit Wartezeiten: 70 bis 81 Stunden
Servings: 2 Brote

Ingredients

Vorteig / Pâte fermentée

  • 230 g Weizenmehl Type 1050
  • 140 g Wasser kalt
  • 4,5 g Salz
  • 2,5 g Hefe

Brühstück

  • 225 g Altbrot vorzugsweise aus Weizenbrot mit Sauerteig, getrocknet und gemahlen
  • 450 g Wasser kochend

Hauptteig

  • 377 g Pâte fermentée
  • 675 g Brühstück
  • 350 g Weizenmehl Type 1050
  • 320 g Dinkelmehl Type 630
  • 170 g Roggenmehl Type 1150
  • 425 g Wasser kalt
  • 13 g Salz
  • 10 g Hefe

Instructions

Vorteig / Pâte fermentée

  • Alle Zutaten für den Pâte fermentée vermengen, 2 Stunden bei Raumtemperatur und dann 48-72 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Brühstück

  • Das gemahlene Altbrot mit heißem Wasser übergießen, vermengen und circa 1 Stunde quellen lassen.

Hauptteig zubereiten

  • Alle Zutaten für den Hauptteig erst auf kleinster Stufe 5 Minuten und 8 Minuten auf Stufe 2 verkneten.
    Teig kneten in der Cooking Chef **:
    5 Minuten auf kleinster Stufe
    8 Minuten auf zweiter Stufe.

Teigruhe (inkl. Falten und Dehnen)

  • Den Teig in ein Behältnis geben, abdecken und 90 Minuten gehen lassen, dabei alle 30 Minuten den Teig strecken und von jeder Seite zur Mitte hin falten.

Brot formen

  • Die Arbeitsfläche gut mit Roggenmehl bestreuen und den Teig darauf gleiten lassen. Den Teig halbieren und jede Hälfte mit Gefühl zu einer Kugel (oder Rolle) formen. Jede Kugel (oder Rolle) mit der glatten Fläche nach unten in gut bemehltes Gärkörbchen geben und ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben.

Backofen vorheizen

  • Während der Teig geht den Backofen mitsamt einer Saftpfanne und dem Backblech auf 250° Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.
    Wird ein Backstein verwendet, sollte dieser richtig aufgeheizt sein!

Brot backen

  • Den gegangenen Teig eventuell nochmals mit Roggenmehl bestreuen, ein Brett auf das Gärkörbchen legen, festhalten und mit Gefühl umdrehen. Der Teig sollte jetzt ohne Unfall auf dem Brett liegen. Das Gärkörbchen entfernen, den Brotlaib einschneiden und sofort auf das Backblech bzw. den Backstein geben.
    1 kleine Tasse Wasser in das mit aufgeheizte Gefäß geben, die Ofentür schließen und das Brot bei voller Hitze 10 Minuten backen.
    Den Backofen auf 200° Grad herunterschalten und das Brot bei fallender Temperatur 35 Minuten zu Ende backen.

Notes

** bei anderen Knetmaschinen die Zeitangaben bitte selbst testen
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies