Rezepte zum Backen, Kochen, Grillen, Einmachen und mehr

Nusskuchen ohne Mehl

Der Nusskuchen ohne Mehl wird aus gemahlenen Haselnüssen und (wie der Name sagt) ohne Mehl gebacken. Er stellt den puren Nussgenuss dar und ist ideal für Liebhaber des Geschmacks von Haselnüssen. Am besten schmeckt er uns mit Zartbitterglaser, er kann jedoch auch gerne mit einer Vollmilchglasur überzogen werden. Und wer weder den Zartbitter- noch den Vollmilchüberzug mag, kann den Kuchen mit etwas Puderzucker bestreuen oder ihn einfach pur genießen.

Ich kenne ihn aus meiner Kindheit, als ich mir noch zum Geburtstag (und zwar jedes Jahr) diesen Kuchen von meiner Tante gewünscht habe. Mein absoluter Lieblingskuchen, bis heute.

Der Kuchen wurde auch schon mehrfach von mir in kleinen Einweckgläsern gebacken, ein tolles Mitbringsel, welches immer Begeisterung findet. Das Rezept zum Einwecken des Kuchens folgt in der nächsten Zeit.

Bilder der Zubereitung für das Rezept: Nusskuchen ohne Mehl

Das Rezept für Nusskuchen ohne Mehl:

5 von 2 Bewertungen

Nusskuchen ohne Mehl

1 Nusskuchen ohne Mehl
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Garzeit1 Std.
Zeit gesamt1 Std. 15 Min.
Die Zahl im Feld ändern und das Rezept umrechnen
Menge / Portionen1 Springform
Zutaten
  • 125 g Butter - weich
  • 250 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier - Größe M
  • 400 g Haselnüsse - gemahlen
  • 75 g Zartbitter-Schokoladentropfen
  • 2 TL Backpulver - gestrichen
Für die Garnitur
  • 150 g Zartbitter-Kuchenglasur - oder Zartbitter-Kuvertüre
  • Zierwerk nach Wunsch
Zubereitung
Teig zubereiten
  • Das Fett mit dem Zucker und dem Vanillezucker geschmeidig rühren und nacheinander die Eier unterrühren, solange bis die Masse gebunden ist.
    Die Nüsse mit dem Backpulver vermengen und zu der Masse geben, dazu die geriebene Schokolade und alles miteinander glatt rühren.
Kuchen backen
  • Den Teig in eine gefettete Springform (mit 26 cm Durchmesser) geben und auf mittlerer Schiene bei 160° Heißluft ca. 60 Minuten backen. (Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken).
Kuchen überziehen
  • Den Kuchen etwas auskühlen lassen und dann den Springformrand lösen (erst mit einem Messer am inneren Rand entlangfahren damit sich der Kuchen löst). Zum Schluss noch mit der erwärmten Kuchenglasur überziehen.

 

Das könnte auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

2 Kommentare
  1. Andrea :

    Ich wollte 5* geben, bin nur versehentlich an das falsche Ende gekommen🙈der Kuchen ist der Hammer, herzlichen Dank fürs Einstellen5 stars

  2. Bärbel :

    Super einfach und herrlich lecker <3 ich bin enzückt <35 stars