Pizza Rustica mit Speck und roten Zwiebeln

Herzhafte Pizza mit Tomaten, Speck, roten Zwiebeln, Mozzarella und Pecorino

Die Pizza Rustica bekommt durch den herzhaften Belag mit Speck und roten Zwiebeln einen würzigen Geschmack. Dazu passt sehr gut ein Mozzarella und für das herzhafte Aroma noch ein wenig Pecorino.

Die Pizza ist bereit für den Backofen
Die Pizza ist bereit für den Backofen

Bei der verwendeten Menge des geräucherten Specks muss ein wenig aufgepasst werden. Oftmals ist der Speck extrem salzig und dann ist es besser weniger davon als Belag zu verwenden. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass eventuell vorhanden Knorpel im Speck vor dem Schneiden entfernt werden. Dieses übrigens genau DER Grund, weshalb ich irgendwann die Pizza Rustica bei unserem Italiener nicht mehr gegessen habe.

Und damit die Pizza richtig gut wird, backen wir sie auf einem gut vorgeheizten Backstein. Der Backstein (Pizzastein, Brotbackstein, Schamottstein) muss ca. 1 Stunde vorheizen.

Und so bereiten wir die Pizza Rustica mit Speck und Zwiebeln zu

Noch keine Bewertungen vorhanden

Pizza Rustica mit Speck und roten Zwiebeln

Herzhafte Pizza mit Speck, roten Zwiebeln und Mozzarella
Rezept ausdrucken
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung10 Min.
Zeit gesamt20 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:1 Pizza 25 - 30 cm Durchmesser
Zutaten
  • 180 - 200 g Pizzateig
  • 120 g Tomatensoße für Pizza
  • 70 g Mozzarella
  • 20 g Pecorino
  • 80 g durchwachsener Speck (je nach Salzgehalt etwas weniger)
  • 1 mittlere rote Zwiebel
Anleitung
Backofen vorheizen
  • Den Backofen mitsamt dem Backstein oder Backblech auf 250 °C (Ober-Unterhitze) vorheizen.
    Wird ein Backstein verwendet, sollte dieser richtig aufgeheizt sein!
Speck und Zwiebeln vorbereiten
  • Den Speck in dünne Scheiben schneiden (geht sehr gut mit einer Brotschneidemaschine) und die Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.
Pizza vorbereiten und belegen
  • Den Pizzateig auf einer mit Mehl oder feinem Hartweizengrieß bestreuten Arbeitsfläche zu einem Kreis von 25 bis 30 cm Durchmesser ausrollen. Die Tomatensoße auf dem Teig verstreichen. Den Mozzarella in Stücke zerpflücken und auf die Tomatensoße geben, darüber den Pecorino hobeln. 
    Jetzt den Speck auf der Pizza verteilen und zum Schluss die halben Zwiebelringe.
Pizza backen
  • Die Pizza mit einem Pizzaschieber auf den heißen Backstein (oder das Backblech) transportieren und ca. 10 Minuten backen (eventuell länger oder sogar kürzer).
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




2 Kommentare
  1. Volker :

    Macht doch den Pizzateig selber. Ich hab mir aus Sizilien ne Lievito mitgebracht und ein selbst bereiteten Lievito Madre oder Padre im Kühlschrank. Der Vorteig geht mindesten 24 Stunden. Kannst Dinkel- und/oder Weizenmehl nehmen. Ich mahle auch noch Weizen und oder Dinkel in den Vorteig, damit das Schrot quellen kann. Viel Spaß

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Volker,

      wir machen den Pizzateig grundsätzlich selber. Unser Grundrezept ist hier im Rezeptteufel zu finden (z. B. über das rot geschriebene Wort Pizzateig in der Zutatenliste – dieses ist ein Link zu Rezept) oder auch über die Suche oder Übersicht.
      Wir haben auch schon Pizzateig mit Lievito Madre zubereitet, unser Favorit ist jedoch unser Grundrezept für Pizzateig.

      Viele Grüße
      Heike