Rhabarber-Feigen Chutney

Ein fruchtig-süßes Chutney welches durch die Zugabe von verschiedenen Gewürzen ein würziges Aroma erhält.

Rhabarber-Feigen Chutney

Vom 17.06.2016

Update 26.10.2023

5.341 x gesehen

Rhabarber-Feigen Chutney ist ein fruchtig-süßes Chutney. Durch die Zugabe von verschiedenen Gewürzen erhält es ein würziges Aroma. Da das Chutney erst nach ca. 1 Woche sein volles Aroma entwickelt wird es idealerweise noch heiß in kleine Einmachgläser gefüllt und kühl gelagert (ein kühler Keller reicht).

Das Chutney passt zu kurz gebratenem Fleisch, Fleisch vom Grill und ebenso zu Käse.

Unser Rezept für Rhabarber-Feigen Chutney wie wir es zubereiten

5 von 1 Bewertung

Rhabarber-Feigen Chutney (Rhabarber-Chutney)

Fruchtig süß-saures Rhabarber-Chutney mit Feigen
Rezept ausdrucken
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung1 Std.
Zeit gesamt1 Std. 21 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:5 Gläser zu je 120 ml Inhalt
Zutaten
  • 500 g Rhabarber
  • 80 ml Essig (Weißweinessig)
  • 100 g Zwiebel
  • 200 g getrocknete Feigen
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 75 g Rohrzucker
  • 1 TL Ingwer (gerieben)
  • 2 TL Senfpulver
Für das Teeei
  • 2 Gewürznelken
  • 8 schwarze Pfefferkörner
  • 3 Pimentkörner
Anleitung
Zutaten vorbereiten
  • 500 g Rhabarber, 100 g Zwiebel, 200 g getrocknete Feigen, 1 Zehe(n) Knoblauch
    Den Rhabarber schälen und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln. Die Feigen in Stücke schneiden.
Rhabarber-Chutney zubereiten
  • 80 ml Essig, 75 g Rohrzucker, 1 TL Ingwer, 2 TL Senfpulver, 2 Gewürznelken, 8 schwarze Pfefferkörner, 3 Pimentkörner
    Die vorbereiteten Zutaten mit dem Essig, Zucker, Ingwer und Senfpulver in einen Topf geben. Die Gewürze in ein Tee-Ei füllen und dieses hinzufügen. Den Deckel auf den Topf geben und das Chutney ca. 75 Minuten leicht köcheln lassen. Dabei ca. alle 10 Minuten den Topfinhalt umrühren.
Heißabfüllung
  • Das Chutney kann direkt nach dem Kochen in kleine, ausgekochte Schraubgläser gefüllt werden und das Rhabarber-Feigen Chutney auskühlen lassen.
Rezepthinweise
Das Chutney mindestens 1 Woche ziehen lassen damit die Gewürze ihren Geschmack entfalten können.
Hinweis Heißabfüllung: Die Haltbarkeit ist begrenzt, unserer Erfahrung nach hält sich das Rhabarberchutney im kühlen Keller ca. 6 Monate.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

0 Kommentare

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation