Rindfleischbrühe aus dem Slow Cooker

Fleischbrühe vom Rind im Slow Cooker gegart

Die Rindfleischbrühe aus dem Slow Cooker hat einen intensiven Geschmack und eignet sich gut als Grundlage für alle Gerichte in denen Rindfleischbrühe verwendet wird.

Die Brühe aus diesem Rezept kann jedoch auch als Rindfleischsuppe mit Fleischeinlage serviert werden, dazu gibt man noch etwas klein geschnittenes, frisches Gemüse in die Brühe und gart dieses in der Brühe. Ebenso können Einlagen wie Eierstich, Markklößchen, Grießklößchen und so weiter hinzugefügt werden.

Das Gemüse und Fleisch rösten wir vor dem Auskochen im Backofen an, so gewinnt die Rindfleischbrühe nicht nur an Geschmack, sie bekommt auch eine appetitliche Farbe. Beim Rösten des Gemüses soll dieses Farbe bekommen aber nicht verbrennen, ebenso verhält es sich mich dem Fleisch. Lauch und Kräuter neigen dazu sehr schnell zu verbrennen! Damit dieses nicht passiert, wenden wir das Gemüse auf dem Blech zwischendurch.

Rindfleischbrühe aus dem Slow Cooker hat einen intensiveren Geschmack als im Topf gekochte Fleischbrühe.

Brühe kochen wir grundsätzlich in größeren Mengen und kochen diese dann in Gläsern ein. Und nein, wir sind keine Fans davon die kostbare Brühe nur heiß abzufüllen. Es mag ja sein, dass es in zig Haushalten funktioniert, wenn die Brühe nur in heiße Gläser gefüllt wird, wir gehen lieber auf Nummer sicher und wählen die risikofrei Variante.

Die Zutaten für eine andere Slow Cooker-Größe umrechnen leicht gemacht!

Gebe in dem Mengenfeld beim Rezept das Volumen (minus 1000 ml) des verwendeten Slow Cooker an und schwups, die Umrechnung findet sofort statt.  

  • Die Angaben für die Zutaten können nach der Umrechnung selbst auf- oder abgerundet werden.
  • Garzeiten können bei einem kleineren Slow Cooker kürzer ausfallen.

Unser Rezept für Rindfleischbrühe aus dem Slow Cooker wir wir sie garen (und einkochen)

Rindfleischbrühe aus dem Slowcooker

Rindfleischbrühe mit intensivem Geschmack, bei uns im 7,5 Liter Slow Cooker gegart
Rezept ausdrucken
Einkochzeit / Temperatur120 min bei 100 °C
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit8 Stunden
Arbeitszeit8 Stunden 30 Minuten
Menge / Portionen4900 ml (ca.)

Zutaten

  • 1,5 kg Rindfleisch (Suppenfleisch mit Knochenanteil)

Um das Gemüse zu rösten

  • 200 g Lauch (Porree)
  • 300 g Stangensellerie (oder Knollensellerie)
  • 300 g Möhren
  • 150 g Zwiebeln
  • 100 g Tomaten
  • 3 Stengel Petersilie
  • 2-3 Blätter Liebstöckel (oder Liebstöckelpaste)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Öl (neutral)

Für die Suppe

  • 5 Liter Wasser
  • 8 Pimentkörner
  • 4 Lorbeerblätter
  • 6 Nelken
  • 20 Pfefferkörner (schwarz)
  • 3 EL Salz (eventuell mehr)

Zubereitung

Gemüse und Fleisch vorbereiten und anrösten

  • Den Backofen auf 220 °C Ober-Unterhitze aufheizen.
    Das Gemüse waschen bzw. säubern, in grobe Stücke schneiden und inklusive dem Liebstöckel und der Petersilie auf ein  Backblech oder die Fettpfanne geben. Das Fleisch ebenfalls dazugeben, das Öl über das Gemüse träufeln und das Gemüse für ca. 60 Minuten im Backofen rösten. Sobald das Gemüse und Fleisch ordentlich Farbe angenommen hat, wird es gewendet.

Suppe im Slow Cooker garen

  • Das geröstete Gemüse mit dem Fleisch in den Slow Cooker geben, das Wasser und die Gewürze hinzufügen und auf Stufe "LOW" ca. 8 Stunden garen.

Rindfleischbrühe fertigstellen

  • Die Brühe durch ein Sieb gießen damit sowohl das Gemüse als auch die Gewürze entfernt werden. Wer möchte, kann die Brühe auch nochmals durch ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Sieb gießen, somit wird die Brühe klarer.
    Die Knochen und das Fett vom Fleisch entfernen, das Fleisch in Würfel schneiden und in die Brühe zurück geben.

Abfüllen und im Einkochautomaten oder Topf einkochen

  • Glas- oder Schraubdeckel in kochendem Wasser sterilisieren und auf ein sauberes Küchentuch legen. Bei Verwendung von Weckgläsern werden die Gummiringe ebenfalls ausgekocht.
    Die Rindfleischbrühe  mit dem Fleisch in die sauberen Einmachgläser füllen, verschließen und 90 Minuten bei 100 °C im Einkochautomat oder Topf einkochen.

Notizen / Hinweise

Das Rezept ist für einen Slowcooker mit 7,5 Liter Inhalt ausgelegt. Bei Slowcookern mit einem anderen Inhalt sollten die Mengenangaben angepasst werden.
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies