Rindfleischsalat

Der Rindfleischsalat ist ein ideales Sommergericht. Mit einem leckeren frischen Brot serviert ergibt der Rindfleischsalat 4 Portionen als Hauptgericht.

Hinweis: Wird ein anderer Ketchup als der im Rezept angegebene verwendet so schmeckt der Salat auch anders. Auf keinen Fall sollte ein reiner Tomatenketchup verwendet werden da dieser nicht die Würze hat welche der Salat braucht.

Das Rezept wie wir den Rindfleischsalat zubereiten:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Rindfleischsalat

Der Rindfleischsalat ist herzhaft-scharf und sollte ein paar Stunden ziehen damit sich die verschiedenen Zutaten zu dem guten Geschmack verbinden können.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung1 Std.
Zeit gesamt3 Stdn. 30 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:4 Portionen
Zutaten
Zum Abkochen des Rindfleisch
  • 500 g Rindfleisch (z.B. ein Bratenstück verwenden)
  • 500 ml Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Nelken
  • 3 Pimentkörner
  • 3 Wacholderbeeren
Salatzutaten
  • 5 mittelgroße Essiggurken
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Dose Kidneybohnen (255 g Abtropfgewicht)
  • 100 ml Essiggurkenwasser
  • 200 ml Ketchup (Hela-Curry-Gewürz-Ketchup)
Anleitung
Fleisch abkochen
  • Das Rindfleisch mit dem Wasser und den Gewürzen in einen Topf geben und je nach Fleisch ca. 1 Stunde kochen, es sollte auf jeden Fall nicht mehr zäh sein.
Salat vorbereiten
  • Inzwischen den Ketchup und das Essiggurkenwasser in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Die Essiggurken und die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Kidneybohnen in ein Sieb geben und unter dem Wasserhahn abspülen. Alle Zutaten in die Schüssel geben und umrühren.
Salat zubereiten
  • Das lauwarme Rindfleisch ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden, mit in die Schüssel geben und unter die anderen Zutaten mengen.
  • Den Salat mindestens 2 Stunde ziehen lassen damit er sein volles Aroma entwickeln kann.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung