Tiramisu klassische Art

Ein klassisch italienisches Dessert

Tiramisu klassische Art besteht aus Schichten von getränkten Löffelbiskuits und einer lecken Mascarponecreme.

Wir verwenden für unser „klassisches“ Tiramisu sowohl Eigelb als auch das Eiweiß. Somit ist das Dessert nicht ganz so mächtig wie die Variante ohne Ei. Dabei geht es uns eigentlich nicht um die Kalorien, von denen braucht man bei diesem Nachtisch nicht reden. Es geht eher darum, dass man nach dem Genuss nicht das Gefühl von „jetzt bin ich pappsatt und nix geht mehr“ entsteht. Durch die Verwendung des Eiweiß ist die Creme etwas lockerer.

Noch ein paar Worte zum Thema Kakao: Es wird 100%iges Kakaopulver verwendet, kein gesüßtes Pulver, wie es sie als kakaohaltige Getränkepulver zu kaufen gibt.

Und, wer es ganz besonders machen möchte verwendet statt der gekauften Löffelbiskuits selbst gebackene Löffelbiskuits verwenden. Das Rezept dafür wird demnächst online gestellt.

Unser Rezept für Tiramisu klassische Art wie wir es zubereiten

Tiramisu klassische Art

Tiramisu klassische Art

Schichten von getränkten Löffelbiskuits und einer lecken Creme mit Mascarpone

Zeitaufwand mit Wartezeiten unter 5 Stunden
Vorbereitung 30 Minuten
Vorbereitung + Garzeit 30 Minuten
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Mascarpone
  • 2 Eier sehr frisch
  • 65 g Puderzucker
  • 180 - 200 g Löffelbiskuits
  • 125 ml Espresso kalt
  • 20 g Marsala oder Amaretto wenn gewünscht, ansonsten die Menge durch Espresso ersetzen

Zum Bestreuen

  • 2-3 EL Kakao 100%-ig

Zubereitung

Creme zubereiten

  1. Die Eier trennen und die Eigelbe aufschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Den Mascarpone nach und nach darunter rühren.

    Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und den Eischnee unter die Eigelb-Mascarpone-Masse heben, bis eine einheitliche Masse entstanden ist.

Tiramisu schichten

  1. Den Espresso in eine Schale geben und falls gewünscht mit dem Marsala oder Amaretto verrühren.

    Die Hälfte der Löffelbiskuits nacheinander kurz in den Espresso tauchen und dicht auf den Boden einer rechteckigen Schale legen.

    Darauf die Hälfte der Mascarponecreme verteilen, glatt streichen und eine zweite Schicht getränkter Löffelbiskuits und danach den Rest der Creme darauf verteilen. Die Oberfläche glatt streichen und mit 1 EL vom Kakao bestäuben.

Tiramisu durchziehen lassen

  1. Das Tiramisu mindestens 4 Stunden kalt stellen und unmittelbar vor dem Servieren nochmals mit Kakao bestäuben.

Das könnte auch gefallen
2 Kommentare
  1. Lissy :

    Dieses Tiramisu werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Gespeichert ist es schon.
    Vielen Dank schon mal für das Rezept.

    1. Heike (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Lissy,

      ich wünsche gutes Gelingen.

      Viele Grüße
      Heike

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung