Wildgewürz

Gewürzmischung für Wildfleisch

Wildgewürz

Vom 12.11.2009

Update 7.01.2023

3.904 x gesehen

Wildgewürz – mit diesem Rezept stellt man mit einigen Grundgewürzen schnell eine leckere Gewürzmischung her die gut verschlossen eine Weile haltbar ist und ihr Aroma behält.

Das Wildgewürz ist dazu gedacht Wildfleischgerichte zu würzen, es ist kein Gewürz für eine Marinade!
Es ist sehr aromaintensiv und sollte deshalb mit Bedacht angewendet werden.

Zu Wildfleisch passen auch Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Liebstöckel.

Ein passendes Rezept für Wildschweingulasch.
Ein passendes Rezept für Wildschweinfrikadellen wird ebenfalls in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Das Rezept für Wildgewürz wie wir es zubereiten:

5 von 11 Bewertungen

Wildgewürz

Gewürzmischung für Wildfleisch
Rezept ausdrucken
Vorbereitung5 Min.
Zeit gesamt5 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:35 Gramm
Zutaten
  • 2 EL bunter Pfeffer (oder 1 EL schwarzer Pfeffer)
  • 10 Stück Wacholderbeeren
  • 10 Stück Pimentkörner
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1 TL Kümmel
  • 0.5 TL Chiliflocken
  • 2 Stück Kardamomkapsel
  • 2 TL Majoran (getrocknet)
  • 5 Stück Gewürznelken
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Msp Zimt (gemahlen)
Anleitung
  • Alle Zutaten mahlen bis ein feines Pulver entstanden ist.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

9 Kommentare

  1. Miri 26. November 2023 um 19:20 

    5 Sterne
    Wirklich großartig!

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 27. November 2023 um 7:14

      Hallo Miri,

      vielen Dank.

      Viele Grüße und stets gutes Gelingen
      Heike

  2. Gerda Wendland 14. November 2022 um 13:44 

    Für wie viel Menge an Fleisch ist es gedacht, 500g oder 1 kg? Ich brauche es für 5 kg Wildgulasch , vielen Dank

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 15. November 2022 um 9:46

      Hallo Gerda Wendland,

      ich verwende ca. 2 gestrichene TL (ca. 10 g) auf 1,5 kg Wildschweingulasch. Da das Gewürz (frisch zubereitet) sehr geschmacksintensiv ist, ist es besser sich heranzutasten als von vornherein zu überwürzen. Außerdem sind Geschmäcker ja auch sehr verschieden.

      Viele Grüße und gutes Gelingen
      Heike

  3. Elke Streller 25. Oktober 2021 um 16:43 

    5 Sterne
    Absolut super Rezept – incl. Sternanisecke-. Habe es für Hirschgulasch verwendet.
    Wild nur noch mit dieser Gewürzmischung.

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 26. Oktober 2021 um 8:35

      Hallo Elke Streller,

      besten Dank.
      Anis ist bei uns nicht im Wildgewürz weil ich es absolut nicht mag.

      Viele Grüße
      Heike

    • Ulrike Reucker 25. November 2021 um 13:58

      5 Sterne
      Das ist eine tolle Gewürzmischung. Ich habe eine Wildschweinlende damit eingerieben und mit Öl in einem Gefrierbeutel einen Tag mariniert.

  4. Gerda 15. August 2020 um 16:36 

    5 Sterne
    Bei mir kommt noch eine kleine ecke sternanis dazu, aber sonst genau so!! 👍😛

  5. B.M. 5. April 2020 um 21:29 

    5 Sterne
    Heute habe ich das Rezept für diese Gewürzmischung entdeckt und für ein Rehgulasch gleich ausprobiert. Einfach köstlich!

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation