Wildschweingulasch

Wildschweingulasch, welches ohne Wein gekocht werden kann und trotzdem einen feinen, intensiv-würzigen Geschmack hat.

Bei der angegebenen Menge Flüssigkeit ist keine zusätzliche Bindung der Soße notwendig, da die Zwiebeln verkochen und somit die Soße andicken. Dazu müssen die Zwiebeln beim Anbraten gut geschmort werden, ansonsten zerfallen sie nicht.

Mit oder ohne Rotwein?
Es sind beide Varianten im Rezept aufgeführt. Wer gerne Rotwein verwenden möchte, kann dieses machen. Wer den Geschmack nicht mag, lässt den Rotwein weg.

Dazu passen hervorragend die gemischten Knödel oder Semmelknödel, Rotkohl und die restlichen Preiselbeeren aus dem Glas.

Das Rezept für Wildschweingulasch wir wir es kochen:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Wildschweingulasch

Gulasch vom Wildschwein mit würzigem Geschmack
Rezept ausdrucken
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung2 Stdn. 30 Min.
Zeit gesamt3 Stdn.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:8 Portionen
Zutaten
  • 1,5 kg Wildschweingulasch
  • Butterschmalz (zum Anbraten)
  • 800 g Zwiebeln
  • 5 Blätter Liebstöckel ((wenn nicht vorhanden einfach weglassen))
  • 2 TL Wildgewürz ((zum Rezept))
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Wildpreiselbeeren (gehäufte Esslöffe, aus dem Glas)
Variante mit Rotwein
  • 200 ml Rotwein (lieblich (z. B. Dornfelder))
  • 600 ml heißes Wasser (oder Brühe)
Variante ohne Rotwein
  • 700 ml heißes Wasser (oder Brühe)
Anleitung
Fleisch anbraten
  • Das Wildschweingulasch abwaschen und trocken tupfen. Das Butterschmalz in einer Pfanne oder einem Bräter erhitzen und einen Teil vom Wildschweingulasch bei großer Hitze anbraten, bis es eine braune Farbe bekommt. Das angebratene Fleisch in eine Schüssel geben, diese zur Seite stellen und den nächsten Teil des Fleisches anbraten. So verfahren, bis das gesamte Fleisch angebraten ist.
Zwiebeln vorbereiten und anbraten
  • Die Zwiebeln inzwischen schälen und in halbe Ringe schneiden, hinzufügen und mit anbraten, bis sie leicht Farbe bekommen.
    Der Bratensatz löst sich vom Zwiebelsaft.
Fleisch garen
  • Variante mit Rotwein: Den Rotwein zu den Zwiebeln geben und zur Hälfte einkochen lassen.
    Variante ohne Rotwein: Der Schritt mit dem Rotwein entfällt, es geht sofort wie nachfolgend weiter.
    Den fein geschnittenen Liebstöckel hinzufügen, ebenso das Wildgewürz und das Salz, mit dem Wasser aufgießen und aufkochen. Nun das Fleisch mit in den Bräter geben, einmal umrühren, damit alles vermengt ist und den Deckel auf die Bräter geben. Bei leichter Hitze lässt man das Wildschweingulasch nun 90 bis 120 Minuten köcheln, das Fleisch sollte die Bissfestigkeit haben welche gewünscht wird.
Preiselbeeren hinzufügen
  • Ca. 15 Minuten vor Kochende die Preiselbeeren hinzufügen und mitkochen lassen.
Rezepthinweise
Je nach Fleisch kann es auch sein, dass das Gulasch länger kochen muss.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung