Kürbislasagne
Drucken

Kürbislasagne

Lasagne mit Kürbis und gekochtem Schinken
Vorbereitung 30 Min.
Garzeit 40 Min.
Zeitaufwand gesamt 1 Std. 10 Min.
Menge 6 Portionen
Autor Heike Straub

Zutaten

  • 850 g Kürbis z. B. Butternut
  • 2 EL Butterschmalz oder Öl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

Für die Bechamel

  • 40 g Butter
  • 40 g Weizenmehl Type 405 oder anderes Mehl
  • 400 ml Milch
  • 200 ml Brühe
  • 1 Msp Muskatnuss gemahlen

Außerdem

  • 400 g gekochter Schinken in Scheiben
  • 15 Lasagneplatten eventuell auch mehr
  • 150 g Parmesan oder Grana Padano

Zubereitung

Kürbis zubereiten

  • Den Kürbis schälen und in feine Würfel schneiden. In 2 EL Butterschmalz oder Öl anschmoren ohne, dass der Kürbis zerfällt. Mit Salz und Peffer würzen.

Béchamelsoße kochen

  • Die Butter schmelzen lassen, das Mehl hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Die Milch unter Rühren hinzufügen und die Soße aufkochen lassen. Mit Muskat und Salz abschmecken. 

Backofen vorheizen

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

Kürbislasagne schichten

  • Eine passende Auflaufform einfetten. 1 bis 2 Suppenkellen Béchamelsoße auf dem Boden der Auflaufform verteilen. Darauf 1 Lage Lasagneplatten geben.
    In dieser Reihenfolge die Béchamelsoße, gekochter Schinken, Kürbis und Lasagneplatten schichten, bis alle Lasagneplatten verbraucht sind. Die oberste Schicht soll / muss aus Béchamelsoße bestehen.
    Den Parmesan reiben und gleichmäßig auf die oberste Schicht (Béchamelsoße) streuen. 

Kürbislasagne garen

  • Die Lasagne in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180 °C Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten garen.
    Die fertige Lasagne vor dem Aufschneiden einige Minuten ruhen lassen.