Erdnusssoße (ohne Kokosmilch)
Drucken

Erdnusssoße (ohne Kokosmilch)

3 Varianten einer Erdnusssoße die ohne Kokosmilch gekocht wird
Vorbereitung 5 Min.
Garzeit 15 Min.
Zeitaufwand gesamt 20 Min.
Menge 750 ml
Autor Heike Straub

Zutaten

  • 4 EL Sojasauce
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Erdnussöl oder anderes Öl
  • 300 g Erdnusscreme Erdnussbutter (auf Wunsch stückig)
  • 450 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • etwas brauner Zucker oder Honig
  • Szechuanpfeffer frisch gemahlen

Bei Bedarf

  • 1 kleine Chilischote

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Vom Knoblauch die Haut abziehen und jede Zehe in sehr feine Würfel schneiden.

Erdnussoße zubereiten

  • 1 Esslöffel Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne oder einem Topf erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten.
    Die Sojasauce, Erdnusscreme und das Wasser hinzufügen, gut verrühren und ca. 5 bis 10 Minuten leicht köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Je länger die Soße köchelt, desto dicker wird sie.
    Mit Zitronensaft, braunem Zucker (oder Honig) und Szechuanpfeffer abschmecken.

Für die scharfe Variante

  • Die Chilischote halbieren, die Häute entfernen und in feine Streifen schneiden und die Soße nochmals kurz aufkochen.

Notizen

Ist die Soße zu dick geworden so kann noch Wasser hinzugefügt werden.