Reissalat mit Curry (ohne Mayonnaise)
Drucken

Reissalat mit Curry

Der Reissalat mit Curry wird ohne Mayonnaise hergestellt und hat einen pfiffigen scharf-frischen Geschmack.
Vorbereitung 10 Min.
Garzeit 25 Min.
Zeitaufwand gesamt 35 Min.
Menge 4 Portionen
Autor Heike Straub

Zutaten

  • 250 g Langkornreis mit Wildreis gemischt
  • 1 Snackpaprika rot
  • 1 Snackpaprika gelb

Für das Dressing

  • 200 g saure Sahne
  • 2 TL Curry Madras mild
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • 2 EL fein geschnittene Kräuter Schnittlauch, Schnittknoblauch, glatte Petersilie
  • 2 Blatt Minze
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

  • Den Reis nach Packungsanleitung kochen, abgießen und abkühlen lassen.
  • Die Snackpaprika waschen, halbieren, die Kerne entfernen und die Paprikahälften in sehr kleine Würfel schneiden.
  • Alle Zutaten für das Dressing gut verrühren, den Reis hinzufügen und untermengen, eventuell noch mit etwas mehr Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

  • Der Salat bekommt durch die Minze ein erfrischendes Aroma,  sie kann jedoch auch weggelassen werden
  • Statt des roten und gelben Sackpaprika kann auch jeweils eine 1/4 Schote vom "normalen" Paprika verwendet werden