Kleebrot mit Roggensauerteig
Drucken

Kleebrot mit Roggensauerteig

Roggenmischbrot mit Sauerteig und Schabziger Klee
Vorbereitung 30 Min.
Garzeit 45 Min.
Zeitaufwand gesamt 3 Stdn. 45 Min.
Menge 1 Kleebrot
Autor Heike Straub

Zutaten

  • 1 Würfel frische Hefe 1 Würfel = 42 g
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 450 g Roggenmehl Type 1150
  • 300 g Roggensauerteig
  • 35 g Zuckerrübensirup
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 1 TL Schabziger Klee gemahlen
  • 15 g Salz

Zubereitung

  • Die Mehle mit den Gewürzen in einer Schüssel vermengen. Die Hefe mit dem Zuckerrübensirup im Wasser auflösen und ebenso wie den Sauerteig zu dem Mehlgemisch geben. Alle Zutaten zu einem glatten, festen Teig verkneten. Den Teig abdecken und ca. 1 Stunden gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
  • Anschließend nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer glatten Kugel formen. Die Teigkugel mit reichlich Mehl bestäuben und auf ein mit Backpapier ausgelegt Backblech legen. Mit einem herzförmigen Plätzchenausstecher ein ca. 1 cm tiefes Kleeblattmuster in die Mitte des Brotteiges stechen. Nochmals 45 bis 90 Minuten gehen lassen, die Teigkugel sollte sich sichtbar vergrößert haben.
  • Den Backofen auf 200° Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen, eine Saftpfanne mit erhitzen.
  • 200 ml heißes Wasser in die heiße Saftpfanne gießen und das Brot in ca. 45 Minuten fertig backen.
  • Das Kleebrot auf einem Gitterrost auskühlen lassen.