Mangoldkuchen mit Hirtenkäse
Drucken

Mangoldkuchen

Der Mangoldkuchen hat einen sehr dünnen Boden und einen herzhaften Belag aus Mangold und Fetakäse.
Vorbereitung 10 Min.
Garzeit 10 Min.
Zeitaufwand gesamt 1 Std. 5 Min.
Menge 1 Mangoldkuchen
Autor Heike Straub

Zutaten

Für den Boden

  • 125 g Weizenmehl Type 405
  • 50 ml lauwarmes Wasser
  • 25 ml Öl
  • 10 g frische Hefe
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Zucker

Für den Belag

  • 300 g Mangold
  • 1 EL Öl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 150 g gekochter Schinken
  • 200 g Fetakäse oder Hirtenkäse
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Ei
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  • Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in das lauwarme Wasser bröckeln und darin auflösen. Das Hefewasser mit den restlichen Teigzutaten zum Mehl geben und verkneten bis ein geschmeidiger Hefeteig entstanden ist. Den Teig ca. 30 Minuten gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  • Inzwischen für den Belag den Mangold waschen und in Streifen von 1 cm Breite schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Das Öl in einem Topf erhitzen, den Mangold und Knoblauch in den Topf geben und ca. 10 Minuten dünsten.
  • Den Schinken und den Schafskäse in Würfel schneiden. Das Ei mit dem Frischkäse verrühren und die Schinken- und Schafskäsewürfel unterrühren.
  • Für den Boden den Teig in Größe des Springformbodens (Springform 26 cm Druchmesser) ausrollen und den Teigkreis in die gefettete Springform legen, ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • Inzwischen den Mangold mit der Frischkäsemasse vermengen. Diese Masse auf den Teig in die Springform geben. Die Springform auf einen Gitterrost stellen und auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.
    Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 180 °C (nicht vorgeheizt)
    Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
    Backzeit: 35 Minuten
  • Aus dem Backofen nehmen und heiß servieren.