Zwiebelkuchen in der Springform
Drucken

Zwiebelkuchen in der Springform

Die Zutaten in diesem Rezept sind ausreichend für einen Zwiebelkuchen in Größe einer Springform mit 26 cm Durchmesser
Vorbereitung 20 Min.
Garzeit 30 Min.
Zeitaufwand gesamt 1 Std. 40 Min.
Menge 1 Zwiebelkuchen
Autor Heike Straub

Zutaten

Für den Teig

  • 20 g frische Hefe
  • 150 ml Milch lauwarm
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Ei
  • 50 g Butter weich
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag

  • 1 kg Zwiebeln
  • 100 g roher Schinken gewürfelt
  • 25 g Butterschmalz
  • 75 g Weizenmehl Type 405
  • 300 g saure Sahne
  • 4 Eier
  • Kümmel
  • Salz

Zubereitung

  • Die Hefe in der Milch auflösen. Das Mehl, das Ei, die Butter und Salz nach Geschmack in eine Schüssel geben. Die Hefemilch in die Schüssel geben und den Schüsselinhalt mit einem Handrührgerät zu einem sehr weichen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt ca. 50 Minuten gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  • Inzwischen die Zwiebeln schälen, in feine Scheiben schneiden, in 25 g Fett glasig dünsten und dann erkalten lassen.
  • Die saure Sahne, die Eier und das Mehl in einer Schüssel gründlich verrühren, mit Kümmel und Salz abgeschmeckt und der Schinken mit den erkalteten Zwiebeln untermengen.
  • Den Hefeteig nochmals kurz durchkneten und in eine gefettete Springform füllen, mit einem Löffel glattstreichen. Darauf kommt das Zwiebelgemisch.
  • Die Springform auf ein Gitterrost stellen und bei mittlerer Schiene backen bis der Zwiebelkuchen eine goldgelbe Decke hat.
    • Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt)
    • Heißluft: etwa 180 °C (nicht vorgeheizt)
    • Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
    • Backzeit: 30 Minuten
  • Aus dem Backofen nehmen und heiß servieren.

Notizen

Dazu schmeckt ein Federweißer oder aber auch ein kühles Bier. Weitere Zwiebelkuchenrezepte: Zwiebelkuchen vom Blech