Wurstsalat (einfach)

Dieser Wurstsalat benötigt nur wenige Zutaten und ist daher sehr einfach zuzubereiten. Er beinhaltet reichlich Zwiebeln welche jedoch durch einen kleinen Trick nicht scharf hervorstechen.

Wurstsalat (einfach)

Vom 17.07.2011

Update 8.01.2023

2.686 x gesehen

Der einfache Wurstsalat ist ein Klassiker unter den Wurstsalaten.

Der fertige Wurstsalat

Der fertige Wurstsalat

Er kommt mit wenigen Zutaten aus, ist sehr einfach zuzubereiten und ist im Sommer mit einem leckeren Brot oder Brötchen ein optimales Hauptgericht.

Es kommen zwar reichlich Zwiebeln in den Salat, doch diese stechen nicht scharf hervor da die Zwiebeln bei der Herstellung des Salates überbrüht werden und somit ihre Schärfe verlieren.

Das Rezept wie wir den einfachen Wurstsalat zubereiten:

5 von 4 Bewertungen

Wurstsalat (einfach)

Dieser Wurstsalat benötigt nur wenige Zutaten und ist daher sehr einfach zuzubereiten.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung20 Min.
Zeit gesamt20 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:4 Personen
Zutaten
  • 600 g Schinkenwurst
  • 2 Zwiebeln
  • 300 ml Brühe (heiß, kräftig, aus Instantbrühe hergestellt)
  • 8 EL Essig
  • 4 EL Öl
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Senf (mittelscharf)
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
Anleitung
  • Die Wurst in Streifen schneiden und zur Seite stellen.
  • Die Zwiebeln schälen, in halbe Ringe schneiden und in eine Schüssel geben. Mit der heißen Brühe übergießen.
  • Den Essig, Zucker, Senf und Pfeffer zur Brühe geben und gut verrühren. Zum Schluss das Öl hinzufügen und abschmecken. Die Marinade muss herzhaft abgeschmeckt sein, denn nachdem der Wurstsalat gut durchgezogen ist verliert sie an Würze.
  • Die Wurststreifen mit in die Schüssel geben, gut unterrühren und abgedeckt mindestens 1 bis 2 Stunden ziehen lassen.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

5 Kommentare

  1. Armin 31. Mai 2023 um 18:36 

    Brauchte ein schnelles Rezept ohne Gurken.
    Brühe ist Glutamat und hab ich weggelassen.
    Mengenangabe war gut

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 5. Juni 2023 um 7:59

      Hallo Armin,

      Brühe ist Glutamat? Also in meiner Brühe ist eindeutig kein Glutamat, man kann selbst Brühe herstellen und diese dann für den Wurstsalat verwenden. Oh, und wenn man beim Einkauf auf die Zutatenliste achtet, so kann man Instantbrühe kaufen die kein Glutamat und ähnliche gruselige Zutaten enthält.

      Viele Grüße und stets gutes Gelingen
      Heike

  2. Gerhard 6. April 2023 um 13:38 

    5 Sterne
    einfach (und)Läckaaaaa

  3. Thomas 21. Juli 2021 um 18:13 

    5 Sterne
    Endlich mal ein Wurstsalat der ohne grossen Aufwand für jeden zu meistern ist.
    Einfach lecker!
    :-))

  4. Mara 17. Juni 2015 um 19:09 

    5 Sterne
    Super einfach und sehr lecker und würzig.

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation