Bratkartoffeln aus Kartoffelwürfel

Bratkartoffeln aus Kartoffelwürfel werden aus geschälten und vorgekochten (aber nicht gar gekochten) Kartoffeln zubereitet. Sie kommen mit sehr wenig Zutaten aus denn sie werden nur mit Salz und Pfeffer gewürzt oder wer möchte, kann die selbst gemachte Gewürzmischung für Bratkartoffeln (Link zum Rezept) verwenden. Je nach Gusto können sie mit geschnittener frischer Petersilie oder Schnittlauch bestreut serviert werden.

Durch das Vorkochen der Kartoffeln sind die Bratkartoffeln schnell in der Pfanne gebraten ohne zu verbrennen oder zu zerfallen. Während sie ihre leckere und knusprige goldbraune Farbe bekommen, garen die vorgekochten Kartoffeln vollständig durch.

Ein Fan von Bratkartoffeln? Im Rezeptteufel gibt es auch ein Rezept für Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln (Link zum Rezept), diese sind auch sehr schmackhaft.

Das Rezept für Bratkartoffeln aus Kartoffelwürfel wie wir es zubereiten:

Bratkartoffeln aus Kartoffelwürfel

Bratkartoffeln aus vorgegarten Kartoffelwürfeln
Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Aktive Arbeitszeit25 Minuten
Menge / Portionen4 Portionen

Zutaten

  • 750 g Kartoffeln - festkochend
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter - Petersilie oder / und Schnittlauch

Zubereitung

Kartoffeln vorkochen
  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel von ca. 1 x 1 cm schneiden, in gesalzenem Wasser 5 Minuten kochen und abgießen. Die Kartoffelwüfel sollten jetzt außen weich, aber innen noch einen festen Kern haben.
Kartoffeln braten
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die abgetropften Kartoffeln in die Pfanne geben und die Kartoffelwürfel von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Kartoffeln garen dabei ganz durch.
Kartoffeln würzen und bestreuen
  • Die Kartoffelwürfel mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, noch einmal wenden, damit sich die Gewürze verteilen.
  • Die Petersilie in Streifen bzw. den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Mit den vorbereiteten Kräutern (auf dem Bild ist es Petersilie) bestreuen und servieren.
Das könnte auch gefallen
1 Kommentar
  1. Renate Niedrich :

    Habe das Rezept ausprobiert, bin begeistert. Hatte bisher nur die herkömmlichen Bratkartoffeln zubereitet, geschmacklich ganz anders und optisch ein Hingucker…

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies