Faltenbrot mit Kräuterbutter

Hefeteig wird mit Kräuterbutter bestrichen und in Falten gelegt gebacken.

Faltenbrot mit Kräuterbutter

Vom 9.07.2018

Update 27.08.2023

6.007 x gesehen

Das Faltenbrot mit Kräuterbutter ist wohl eines der bekanntesten Faltenbrote die es gibt. Auch wir backen dieses Brot sehr gerne als Beilage in der Grillsaison, doch auch als Sättigungsbeilage zu einem leckeren Salat eignet es sich sehr gut.

Rezepte für Faltenbrote gibt es sehr viele im Internet zu finden, wo liegt also der Unterschied von anderen Faltenbroten zu unserem Faltenbrot? Ganz einfach, wir verwenden wesentlich weniger Hefe als in den meisten auffindbaren Rezepten und aufgrund dessen benötigt unser Faltenbrot mehr Zeit.

Die Kräuterbutter bereiten wir selbst zu, das Rezept dafür ist unter Kräuterbutter Gartendieb zu finden.

Bilder der Zubereitung vom Faltenbrot

Hier das Rezept wie wir das Faltenbrot mit Kräuterbutter zubereiten

5 von 5 Bewertungen

Faltenbrot mit Kräuterbutter

Hefeteig wird mit Kräuterbutter bestrichen und in Falten gelegt.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung20 Min.
Zeit gesamt35 Min.
Zeit mit Wartezeit unter 5 Stunden
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:1 Faltenbrot (Kastenform 25 cm)
Zutaten
Für den Brotteig
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Hefe (frisch)
  • 15 g Honig
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 200 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 EL Öl
  • 10 g Salz
Zusätzlich
Je nach verwendeter Form
Anleitung
Teig kneten
  • Die Zutaten für den Brotteig  in der Teigmaschine gründlich verkneten.
    Teig kneten in der Cooking Chef **:
    2 Minuten auf kleinster Stufe
    4 Minuten auf zweiter Stufe.
Teigruhe
  • Den Teig in ein Behältnis geben, abdecken und ca. 120 Minuten gehen lassen.
Teig ausrollen und falten
  • Den aufgegangenen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausrollen. Die weiche Kräuterbutter auf dem Teig verstreichen. 
    Den bestrichenen Teig der Länge nach in 5 gleichmäßige Streifen schneiden. Jeden Streifen wie eine Ziehharmonika falten und diese Stücke mit der bestrichenen Seite in eine Form geben. Je nach verwendeter Form sollte diese ausgefettet oder mit Backtrennmittel ausgestrichen sein.
    Den Teig nun ca. 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Backofen vorheizen
  • Während der Teig geht den Backofen auf 200° Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.
Brot backen
  • Hat sich das Teigvolumen verdoppelt, wird die Form in den vorgeheizten Backofen gestellt und das Brot ca. 20 bis 25 Minuten bei 200° Grad gebacken.
Rezepthinweise
Das Faltenbrot ist lauwarm serviert ein wahrer Genuss, kann jedoch auch kalt verzehrt werden.
** bei anderen Knetmaschinen die Zeitangaben bitte selbst testen

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

7 Kommentare

  1. Andre 1. Juni 2022 um 8:14 

    5 Sterne
    Das Rezept ist der Knaller 1000 Danke dafür

  2. meraz 9. Mai 2020 um 11:41 

    5 Sterne
    Danke für dein Rezept, schmeckt Super lecker!!!!

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 10. Mai 2020 um 8:07

      Hallo Meraz,
      vielen Dank für deinen Kommentar, ich freue mich immer wenn eine Rückmeldung kommt.

      Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen
      Heike

  3. Ursula 20. April 2020 um 22:45 

    5 Sterne
    Super Rezept. Danke dafür. Und das ist richtig lecker!
    Schmeckt auch super ohne Beilage

  4. Monika 18. Januar 2019 um 17:41 

    Hallo Heike,

    ich wollte immer so etwas probieren, vielen Dank fürs Rezept, ich denke ich werde es mal dieses Wochenende machen!

    LG

    Moni

  5. Fabienne 18. Dezember 2018 um 18:45 

    5 Sterne
    Jetzt weiss ich was ein Faltenbrot ist. Vielen Dank dafür.
    Super erklärt und tolle Idee um das Rezept zu drucken. Auch genial finde ich, wenn man eine andere Menge machen möchte, es diese für einem umrechnet.

    • Heike (Rezeptteufel/in) 23. Dezember 2018 um 19:29

      5 Sterne
      Hallo Fabienne,

      Danke für deine Worte, ich gehe immer von mir selbst aus und ich habe es gern wenn eine einfache Handhabung vorhanden ist.

      Viele Grüße
      Heike

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation