Gurkensalat in Sahnedressing

Gurkensalat mit Sahnedressing ist schnell zubereitet und gehört zu den knackigen Gurkensalaten.
Die Gurkenscheiben werden nicht vorher gesalzen damit sie Wasser ziehen, das Wasser welches die Gurken verlieren wird für das „verdünnen“ des vorher kräftigen Sahnedressings benötig.
Normalerweise schälen wir die Gurken, außer sie stammen wie hier aus dem eigenen Garten, denn da wissen wir was wir haben. ;-)

Das Rezept für Gurkensalat in Sahnedressing wie wir ihn zubereiten:

4.60 von 5 Bewertungen

Gurkensalat in Sahnedressing

Gurkensalat mit einem leckeren Sahnedressing.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Zeit gesamt15 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:4 Portionen
Zutaten
Für das Sahnedressing
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Balsamicoessig (hell)
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Dill (frisch oder getrocknet)
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
Für den Salat
  • 1 Schlangengurke
Anleitung
  • Alle Zutaten für das Dressing vermengen. Es sollte einen kräftigen Geschmack haben und überwürzt sein, denn wenn die Gurke dazu kommt und Wasser verliert so wird das Dressing geschmacklich viel milder und flüssiger.
  • Die Schlangengurke abwaschen und in sehr feine Scheiben hobeln. Die Gurke kann vor dem Hobeln auch geschält werden. Die Gurkenscheiben ziehen innerhalb kürzester Zeit Wasser und der Salat ist verzehrfertig.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




3 Kommentare
  1. Michael :

    1/8 TL schwarzer Pfeffer: a, jetzt, ja, ist klar, ich weiss Bescheid.

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Michael,

      also über die Angabe von 1/8 TL schwarzer Pfeffer muss ich jetzt selbst lachen. Da wollte ich es wohl ganz genau machen.
      Ich habe es geändert.

      Viele Grüße
      Heike

  2. Mimi :

    Super lecker. Werde ich auf jeden Fall öfters mal machen