Heilbuttsteak in Butter gebraten

Heilbuttsteak werden in einer Pfanne mit Butter gebraten.

Heilbuttsteak in Butter gebraten

Vom 28.10.2017

Update 11.10.2023

3.966 x gesehen

Das Heilbuttsteak in Butter gebraten zergeht auf der Zunge und ist äußerst simpel zuzubereiten. Die Einfachheit des Rezeptes glänzt durch die wenigen benötigten Zutaten und die wirklich schnelle Zubereitung. Auf diese Art können sowohl Heilbuttsteaks vom schwarzen als auch vom weißen Heilbutt zubereitet werden.

Die Verwendung von getrockneter, gemahlener Zitronenschale ist nicht zwingend notwendig, wir finden jedoch, dass sie dem Fisch noch ein gewisses Extra gibt. Das Pulver sollte sparsam verwendet werden da ein Zuviel einen zu starken Eigengeschmack entwickelt und je nach verwendeter gemahlener Zitronenschale auch eine bittere Note geben kann.

Zu dem gebratenen Heilbuttsteak passen sehr gut Fächerkartoffeln und Lauchgemüse mit Möhren.

Innerhalb des Rezeptteufels ist ein weiteres Rezept für Heilbutt veröffentlicht: Heilbuttfilet im Backpapier

Unser Rezept für Heilbuttsteak in Butter gebraten wie wir es zubereiten:

4.86 von 7 Bewertungen

Heilbuttsteak in Butter gebraten

Heilbuttsteak werden in einer Pfanne mit Butter gebraten
Rezept ausdrucken
Vorbereitung2 Min.
Zubereitung10 Min.
Zeit gesamt12 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:2 Portionen
Zutaten
  • 2 Heilbuttsteaks (jeweils ca. 150 - 200 Gramm)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • gemahlene Zitronenschale (getrocknet)
  • 1 EL Weizenmehl Type 405 (leicht gehäuft)
Zum Braten
  • 50 g Butter
  • 1 EL Öl
Anleitung
Fisch vorbereiten und würzen
  • 2 Heilbuttsteaks, Salz, schwarzer Pfeffer, gemahlene Zitronenschale
    Die Heilbuttsteaks unter fließendem Wasser waschen und danach trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, die gemahlene Zitronenschale sparsam auf den Fisch streuen (wir verwenden pro Seite jeweils nur 1 Prise Zitronenschale).
Fisch mehlieren
  • 1 EL Weizenmehl Type 405
    Das Mehl auf einen Teller geben, den Fisch von allen Seiten darin wenden und überschüssiges Mehl abklopfen.
Heilbuttsteaks braten
  • 50 g Butter, 1 EL Öl
    Die Butter mit dem Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Pfanne sollte nicht zu heiß sein, da die Butter ansonsten verbrennt. Die Heilbuttsteaks zuerst auf den Hautseiten braten, bis sie Farbe bekommen, danach jede Fleischseite ca. 2 bis 3 Minuten anbraten.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

7 Kommentare

  1. Desideria 31. März 2024 um 21:06 

    5 Sterne
    In der Einfachheit liegt die Genialität. Sehr lecker.

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 1. April 2024 um 7:07

      Hallo Desideria,

      na, es muss nicht immer kompliziert oder aufwendig sein.

      Viele Grüße und stets gutes Gelingen
      Heike

  2. Mia 4. Januar 2023 um 8:09 

    5 Sterne
    Unglaublich einfach gemacht und dennoch äußerst lecker.

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 6. Januar 2023 um 8:11

      Hallo Mia,

      vielen Dank für deine Rückmeldung.

      Viele Grüße und stets gutes Gelingen
      Heike

  3. Sonja El-Janabi 10. April 2020 um 10:18 

    5 Sterne
    Sehr, sehr lecker und einfache Zubereitung

  4. Detlef Masuhr 21. Februar 2020 um 16:03 

    Hallo ,
    bei welcher temperatur wird gebraten

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 2. April 2020 um 8:15

      Hallo Detlef Masuhr,

      eine genaue Temperatur kann ich sagen. Unsere Induktionskochfeld hat 9 Stufen, den Heilbutt brate ich auf Stufe 7.
      Viele Grüße
      Heike

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation