Rezeptteufels Shop - Bekleidung - Accessoires - Home & Living

Rezeptteufels Shop - Bekleidung - Accessoires - Home & Living

Rezeptteufels Shop - Bekleidung - Accessoires - Home & Living

Kürbismus pur eingekocht

Kürbismus auf Vorrat

In unserem Haushalt wird Kürbismus pur eingekocht um es in anderen Rezepten weiter zu verarbeiten. Außerdem ist es äußerst praktisch schnell ein Glas zu öffnen, statt immer wieder neues Mus zuzubereiten.

Das Kürbismus kann für Kuchen, Brot, Brötchen verwendet werden,  ebenso kann es als Basis für Suppen aus Kürbis dienen. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten dieses Mus vom Kürbis weiter zu verarbeiten.

Es kommen keine weiteren Zutaten als Kürbis und Wasser in das Kürbismus und um es haltbar zu machen kochen wir das Mus ein. Es ist davon abzuraten ein solches Mus ohne weitere Zutaten (wie Essig oder Zucker) nur heiß abzufüllen. Ebenso sollte die Masse auf jeden Fall 120 Minuten bei 100 °C eingekocht werden.

Die Anleitung wie wir Kürbismus kochen und einkochen

5 von 1 Bewertung

Kürbismus pur eingekocht

Ungewürztes Kürbismus auf Vorrat
Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Zeit gesamt35 Minuten
Einkochen im Einkochautomat 120 min bei 100 °C

Die Zahl im Feld ändern und das Rezept umrechnen

Menge / Portionen:1000 ml Kürbismus
Zutaten
  • 1 kg Kürbis (z. B. Butternut, Hokkaido)
  • 150 ml Wasser
Zusätzlich zum Einkochen
  • Weckläser inkl. Gummiringe und Klammern
  • Twist-of-Gläser mit Deckel (Schraubdeckelgläser)
Anleitung
Gläser vorbereiten
  • Die Gläser und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren und kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen.
    Es genügt allerdings auch, die Gläser z. B. in der Spülmaschine durchlaufen zu lassen.
    Bei Verwendung von Weckgläsern werden die Gummiringe in Wasser mit etwas Essig ausgekocht.
Kürbismus kochen
  • Den Kürbis schälen (bei Hokkaido nicht notwendig), die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel mit dem Wasser in einer beschichteten Pfanne oder einem Topf zum Kochen bringen. Den Kürbis 15 bis 20 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen und den gegarten Kürbis mit einem Passierstab sehr fein pürieren.
Abfüllen und im Einkochautomaten oder Topf einkochen
  • Das Kürbismus möglichst ohne Lufteinschlüsse in die sauberen Einmachgläser füllen, verschließen und 120 Minuten bei 100 °C im Einkochautomaten oder Topf einkochen. 
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




15 Kommentare
  1. Sozilla :

    Ich habe gestern drei gläser heiß abgefüllt weil noch kürbis übrig war. Kann ich auf nummer sicher gehen und die gläser heute nachträglich einkochen?

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Sozilla,

      ja, das kann man machen. Die Gläser mit dem Kürbismus sollten nur nicht schon einige Tage alt sein.

      Viele Grüße und gutes Gelingen
      Heike

  2. Sabine :

    Habe gerade ein Glas nach einer Woche geöffnet, es richt ganz leicht sauer. Ist das normal?

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Sabine,

      nein, es sollte nicht leicht sauer riechen.

      Viele Grüße
      Heike

  3. Mel :

    Hallo

    Ich habe mich heute mal an dieses Mus gewagt. Meine Frage…wie lange ist sowas im besten Fall haltbar?
    Lg
    Mel

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Mel,

      die Frage der Haltbarkeit ist immer eine gute Frage. Wir haben und verwenden noch Kürbismus das wir vor 2 Jahren eingekocht haben (die Ernte war groß und dementsprechend hatten wir viel Kürbis).
      4 bis 6 Monate sollte es sich jedoch auf jeden Fall halten.

      Viele Grüße und gutes Gelingen
      Heike

  4. Mone :

    Hallo,

    ich habe das Kürbismus nach Rezept eingekocht, leider ist nach einer Woche schon die Hälfte der Gläser „hochgegangen“. Ich weiss nicht, was ich falsch gemacht habe und ob ich die noch vermeintlich guten Gläser nochmals öffnen, den Inhalt aufkochen und nochmals einkochen kann oder ob ich einfach alles wegkippe, was sehr schade wäre….

    Es wäre prima, wenn du hierzu eine Antwort hättest. Danke und liebe Grüße

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Mone,

      oh je, das hört sich nicht gut an.
      Ich würde die verbleibenden (geschlossenen) Gläser öffnen, den Inhalt probieren und das Kürbismus in Gefrierbehälter umfüllen und einfrieren.
      Was kann denn schief gegangen sein? Was für einen Kürbis hast du verwendet und was für Gläser?

      Viele Grüße
      Heike

    2. Mone :

      Hallo Heike, danke für deine Antwort. Ich habe einen Riesenkürbis verwendet (zumindest Teile davon) und Twist-off Gläser……. Ich werde mal in die verbliebenen Gläser schauen und dann, wie du gesagt hast, das Mus entweder einfrieren oder es gibt einen großen Topf Suppe für die nächsten Tage……

      Liebe Grüße, Mone

  5. Tanja :

    Hallo kann ich das Mus auch im Backofen einkochen? Danke für die Antwort

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Tanja,

      ich persönlich rate davon ab da man nicht sicher die benötigte Temperatur bestimmen kann und diese ist beim Kürbismus wichtig.

      Viele Grüße
      Heike

  6. Ronny Winkler :

    Es kommen keine weiteren Zutaten als Kürbis und Wasser in das Kürbismus und um es haltbar zu machen kochen wir das Mus ein. Es ist davon abzuraten ein solches Mus ohne weitere Zutaten (wie Essig oder Zucker) nur heiß abzufüllen. Hier ist doch ein Wiederspruch! Zuerst heisst es keine weitere Zutaten, nachher wird abgeraten ohne weitere Zutaten nur heiss abzufüllen.
    Was gilt jetzt????

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Ronny Winkler,

      es ist kein Wiederspruch vorhanden. Heiß abfüllen bedeutet: Das heiße Kürbismus OHNE Einkochen nur in Gläser abfüllen. Und davor raten wir ab!
      Heißabfüllung und Einkochen ist ein Unterschied.

      Viele Grüße
      Heike
      Heike

  7. Tanja :

    Super Rezept vielen Dank 😍wie kann ich das Mus völlig ohne Luft in die Gläser einfüllen und was passiert wenn doch etwas Luft drin ist habs über 1 20min eingekocht

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Tanja,

      kleine Lufteinschlüsse gibt es bei mir auch. Ich gehe so vor, dass ich das Kürbismus in die Gläser fülle und dann von unten auf den Glasboden klopfe (oder das Glas auf der mit einem Handtuch belegten Arbeitsfläche klopfe). Vosicht, macht man dieses zu doll so spritzt das Kürbismus oben aus dem Glas.
      Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen
      Heike