Lebkuchen vom Blech nach Art der Elisenlebkuchen

Saftige Lebkuchenecken schnell und ohne großen Arbeitsaufwand zubereitet

Elisenlebkuchen vom Blech nach diesem Rezept gebacken sind ohne Mehl, ohne Oblaten, ohne Orangeat oder Zitronat und auch ohne Kuvertüre als Guss.

Da ich überhaupt kein Fan von Oblaten bin suche ich immer wieder einen Weg die Verwendung dieser zu umgehen. Kein Problem mit diesem Rezept!

Ob jetzt in Elisenlebkuchen Orangeat und Zitronat gehört liegt ganz sicher im eigenen Geschmack, wir ersetzen Orangeat und Zitronat und verwenden stattdessen 100 g grob gehackte Mandeln. Das Rezept für das von uns verwendete Lebkuchengewürz ist ebenfalls im Rezeptteufel veröffentlicht.

Jetzt könnte man sich fragen: Was ist denn überhaupt in diesem Lebkuchen?
Die Antwort ist ganz einfach: Jede Menge Mandeln, Haselnüsse und Geschmack!

Gelagert werden die Lebkuchenstücke bei uns in einer gut schließenden Dose (Blech oder Kunststoff) die wir an einem kühlen Ort aufbewahren. Die Haltbarkeit beträgt mindestens 2 Wochen (länger konnten wir nicht testen da sie dann verspeist waren).

 

Das Rezept wie wir die Lebkuchen vom Blech nach Art der Elisenlebkuchen zubereiten

5 von 1 Bewertung

Lebkuchen vom Blech nach Art der Elisenlebkuchen

Saftige Lebkuchenecken schnell und ohne großen Arbeitsaufwand zubereitet
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung20 Min.
Zeit gesamt40 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:1 Blech
Zutaten
  • 5 Eier (Größe M)
  • 150 g brauner Rohrohrzucker
  • 100 g Honig
  • 2,5 g gemahlener Zimt (1 gestr. Teelöffel = ca. 2,5 g)
  • 5 g Lebkuchengewürz (1 gestr. Teelöffel = ca. 2,5 g)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Mandeln (grob gehackt)
  • 50 g Mandelstifte
  • 100 g Haselnüsse (gehackt)
Für den Guss
  • 125 g Puderzucker
  • 5 EL Wasser (alternativ halb Wasser, halb Rum)
  • 30 Stück Mandeln (gehäutet (oder auch mehr))
Anleitung
Backofen vorheizen
  • Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Teig zubereiten
  • Die Eier mit dem Honig und dem Zucker aufschlagen bis eine dickcremige helle Masse entsteht. Die Gewürze unterschlagen und die gemahlenen, gehackten sowie gestiftelten Mandeln und Haselnüsse unterheben. Der Teig ist schwer und relativ fest.
Teig ausrollen
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den schweren und festen Teig darauf gleichmäßig flach mithilfe eines nassen Löffels streichen oder einem z. B. konischen Teigroller ausrollen.
    Die gehäuteten Mandeln in gleichmäßigem Abstand auf den Teig legen und leicht andrücken.
Teig backen
  • Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Darauf achten, dass der Teig nicht zu viel Farbe annimmt.
Guss zubereiten und aufstreichen
  • Den Puderzucker mit dem Wasser (oder alternativ Wasser und Rum) zu einer flüssigen Glasur vermengen und die noch heiße Lebkuchenplatte damit bestreichen.
Lebkuchen vom Blech nach Art der Elisenlebkuchen in Stücke schneiden
  • Die ausgekühlte Lebkuchenplatte nun in Stücke der gewünschten Größe schneiden, z. B. in Rauten oder einfach in Rechtecke.
Rezepthinweise
Aufbewahren in einer gut schließenden Blechdose. 
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung