Rezepte zum Backen, Kochen, Grillen, Einmachen und mehr

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe, ein Klassiker zur Spargelzeit.

Die Spargelcremesuppe hat einen intensiven Spargelgeschmack. Dieser kommt zustande da, wie im Rezept angegeben, die Spargelschalen ausgekocht werden und der Spargelcremesuppe zusätzliches Aroma geben.

Die cremige Konsistens entsteht unter anderem durch die Bindung der Suppe mit Eigelb.

Das Rezept für Spargelcremesuppe wie wir sie zubereiten:

0 von 0 Bewertungen

Spargelcremesuppe

Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Garzeit30 Min.
Zeit gesamt45 Min.
Die Zahl im Feld ändern und das Rezept umrechnen
Menge / Portionen4 Portionen
Zutaten
Für den Spargelsud
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 Liter Wasser
  • Salz
  • 1 TL Zucker - gestrichen
  • 15 g Butter
Für die Cremesuppe
  • 300 ml Milch - circa
  • 30 g Butter
  • 30 g Weizenmehl Type 405
  • geriebene Muskatnuss
  • Pfeffer - weiß
Zum Binden der Suppe
  • 50 ml Sahne - flüssig
  • einige Stiele Petersilie - frisch, kraus
Zubereitung
Spargelsud zubereiten
  • Den Spargel waschen, schälen und die Spargelenden abschneiden. Den Spargel in 3 cm lange Stücke schneiden. Das Wasser mit Salz, Zucker, 15 g Butter und den Spargelschalen und Spargelenden in einem Topf zum Kochen bringen, 15 Minuten kochen lassen.
  • Den Topfinhalt durch ein Sieb abschütten, dabei die Kochflüssigkeit auffangen und diesen Spargelsud wieder in den Topf geben, den Siebinhalt wegwerfen. Die Spargelstücke hinzufügen, zum Kochen bringen und den Spargel 10 Minuten garen.
Cremesuppe zubereiten
  • Den Topfinhalt nochmals durch ein Sieb schütten, dabei nochmals die Kochflüssigkeit auffangen und mit der Milch auf 1 Liter Flüssigkeit auffüllen. Die restliche Butter im Topf schmelzen, das Mehl unter Rühren in der Butter erhitzen bis es hellgelb ist. Die abgemessene Spargelbrühe hinzufügen und mit einem Schneebesen durchrühren und aufkochen lassen. Dabei darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Die Spargelsuppe zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten köcheln.
  • Zwischenzeitlich das Eigelb mit der Sahne verschlagen. Die Suppe mit Salz, Zucker, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Die Suppe mit dem Eigelbsahnegemisch abziehen (das Gemisch in die Suppe geben und unterrühren, nicht mehr kochen lassen!) Die Spargelstücke in die Suppe geben, darin erwärmen und die Spargelcremesuppe mit Petersilie bestreut servieren.
Rezepthinweise
Noch intensiver schmeckt die Spargelcremesuppe wenn in dem Sud schon einmal Spargel gekocht wurde.
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung