Stollenkonfekt ohne Hefe

Stollenkonfekt ohne Hefe gebacken und im handlichen Format. Quarkteig mit Marzipan, Rosinen, Stollengewürz entwickelt einen herrlichen Geschmack ohne lange ziehen zu müssen.

Stollenkonfekt ohne Hefe

Vom 30.11.2016

Update 13.11.2023

4.224 x gesehen

Stollenkonfekt sind kleine Ministollen oder auch Häppchen vom Stollen. Unser Rezept besteht aus einem Quarkteig, mit Marzipan, Rosinen, Stollengewürz und so entwickelt das Stollenkonfekt einen herrlichen Geschmack, bei dem man meinen könnte, jedes Stollenhäppchen sei mit einer Füllung versehen.

Das Konfekt vom Stollen schmeckt ausgezeichnet lauwarm, kalt oder auch noch nach 3 Wochen. Aufbewahrt wird es am besten in einem luftdichten Gefäß.

Ein typisches Weihnachtsgebäck, welches jede Kaffeetafel bereichert und sich optimal als Mitbringsel oder kleines Geschenk eignet.

Unser Rezept für Stollenkonfekt ohne Hefe, wie wir es seit 2008 zubereiten

4.95 von 19 Bewertungen

Stollenkonfekt

Stollen in handlichem Format, die Garzeit bezieht sich auf jeweils 1 Blech Stollenkonfekt
Rezept ausdrucken
Vorbereitung2 Stdn.
Zubereitung15 Min.
Zeit gesamt2 Stdn. 15 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:90 Stollenhäppchen
Zutaten
Zum Einlegen der Rosinen
  • 200 g Rosinen
  • 200 ml Orangensaft (oder Orangensaft mit Rum gemischt)
Für den Teig
  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Pck Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Stollengewürz (1 TL = ca. 5 Gramm)
  • 150 g Butter (zimmerwarm)
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 g Magerquark
  • 200 g Marzipanrohmasse
Für den Puderzuckerbelag
  • 100 g Butter
  • 150 g Puderzucker
Anleitung
Am Vorabend die Rosinen einlegen
  • 200 g Rosinen, 200 ml Orangensaft
    Am Vorabend des Backtages die Rosinen in eine Schüssel geben und den Rum oder Orangensaft hinzugeben. Die Rosinen haben jetzt die ganze Nacht Zeit, um die Flüssigkeit aufzusaugen.
Am Backtag
  • 200 g Marzipanrohmasse
    Die Rosinen in ein Sieb geben und die übrig gebliebene Flüssigkeit ablaufen lassen. Die Marzipanrohmasse in kleine Würfel schneiden.
  • Den Backofen auf 190 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
Teig zubereiten
  • 500 g Weizenmehl Type 405, 1 Pck Backpulver, 100 g Zucker, 1 EL Vanillezucker, 1 TL Stollengewürz, 150 g Butter, 3 Eier, 250 g Magerquark
    Bis auf das Marzipan und die Rosinen alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, bis ein kompakter Teig entstanden ist.
    Die Rosinen und die Marzipanwürfel vorsichtig unter den Teig kneten, sie sollten nicht zermatschen.
Teig in Konfektgröße bringen
  • Den weichen Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 2 cm Dicke ausrollen und in Stücke von ca. 5 x 3 cm schneiden (geht hervorragend mit einer Teigkarte).
    Die Stollenstücke mit 2 cm Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen.
Stollenstücke backen
  • Das erste Backblech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und für
    5 Minuten bei 190 °C Ober-Unterhitze backen. Danach wird die Hitze auf 175° C reduziert und die Stollenstücke ca. 10 bis 12 Minuten weitergebacken, bis sie eine leicht goldgelbe Farbe haben.
    Mit dem zweiten Blech ebenso verfahren.
Stollenkonfekt "bepudern"
  • 100 g Butter, 150 g Puderzucker
    Während des Backvorgangs die Butter in einem Topf schmelzen. Das noch warme Stollenkonfekt mit der Butter bestreichen und dick mit Puderzucker bestäuben.
    Auskühlen lassen und in einer gut schließenden Blechdose aufbewahren.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

0 Kommentare

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation