Gegarte Brühe aus Gemüse im Slow Cooker
Drucken

Gemüsebrühe im Slow Cooker oder Topf gegart (und eingekocht)

Gemüsebrühe mit intensivem Geschmack
Vorbereitung 30 Min.
Garzeit 9 Stdn.
Zeitaufwand gesamt 8 Stdn. 30 Min.
Menge 3 Liter
Autor Heike Straub

Zutaten

Um das Gemüse zu rösten

  • 250 g Lauch Porree
  • 250 g Knollensellerie
  • 400 g Möhren
  • 150 g Zwiebeln
  • 200 g Tomaten
  • 5 Stengel Petersilie
  • 3-4 Blätter Liebstöckel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Öl

Für die Suppe

  • 3 Liter Wasser
  • 6 Pimentkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Nelken
  • 15 Pfefferkörner schwarz
  • 2 EL Salz

Zubereitung

Gemüse vorbereiten und anrösten

  • Den Backofen auf 220 °C Ober-Unterhitze aufheizen.
    Das Gemüse waschen bzw. säubern, in grobe Stücke schneiden und inklusive dem Liebstöckel und der Petersilie auf ein  Backblech oder die Fettpfanne geben. Das Öl über das Gemüse träufeln und das Gemüse für ca. 60 Minuten im Backofen rösten. Falls das Gemüse, insbesondere die Kräuter und der Lauch,  anfängt zu verbrennen sollten man es zwischendurch wenden.

Suppe im Slow Cooker garen

  • Das geröstete Gemüse in den Slow Cooker geben, das Wasser und die Gewürze hinzufügen und auf Stufe "low" ca. 8 Stunden garen.

Alternativ: Suppe im Topf garen

  • Das geröstete Gemüse in einen großen Topf geben, das Wasser und die Gewürze hinzufügen und ca. 60 Minuten leicht köchelnd garen.

Gemüsebrühe fertig stellen

  • Die Brühe durch ein feines Sieb gießen. Wer möchte, kann die Brühe auch nochmals durch ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Sieb gießen, somit wird die Brühe klarer.

Abfüllen und im Einkochautomaten oder Topf einkochen

  • Glas- oder Schraubdeckel in kochendem Wasser sterilisieren und auf ein sauberes Küchentuch legen. Bei Verwendung von Weckgläsern werden die Gummiringe ebenfalls ausgekocht.
    Die Gemüsebrühe in die sauberen Einmachgläser füllen, verschließen und 60 Minuten bei 100 °C im Einkochautomat oder Topf einkochen.

Notizen

Das Rezept ist für einen Slowcooker mit 6,5 Liter Inhalt ausgelegt. Bei Slowcookern mit einem anderen Inhalt sollten die Mengenangaben angepasst werden.