Zwiebelkuchen vom Blech

Zwiebelkuchen auf dem Backblech gebacken.

Zwiebelkuchen vom Blech

Vom 10.10.2010

Update 2.01.2018

1.200 x gesehen

Der Zwiebelkuchen vom Blech ist genau die richtige Menge wenn mehrere Personen am Tisch sitzen. Die Zutaten im Rezept ergeben einen Zwiebelkuchen der am Besten in einer Fettpfanne (einem tiefen Backblech) gebacken wird.

Ein weiteres Rezept für Zwiebelkuchen ist der Zwiebelkuchen aus der Springform mit sehr viel Belag.

Das Rezept für Zwiebelkuchen vom Blech so wie wir ihn backen:

5 von 5 Bewertungen

Zwiebelkuchen vom Blech

Der Zwiebelkuchen vom Blech ist genau die richtige Menge wenn mehrere Personen am Tisch sitzen. Die Zutaten im Rezept ergeben einen Zwiebelkuchen der am Besten in einer Fettpfanne gebacken wird.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung30 Min.
Zeit gesamt1 Std. 50 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:1 Zwiebelkuchen
Zutaten
Für den Teig
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 25 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker (gestrichen)
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Öl
  • 250 ml Milch (lauwarm)
Für den Belag
  • 1500 g Zwiebeln
  • 250 g durchwachsener Speck
  • 2 EL Öl
  • 200 g Gouda (oder Emmentaler)
  • 3 Eier
  • 200 g saure Sahne
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
Anleitung
  • Für den Teig die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl mit den restlichen Teigzutaten in eine Schüssel geben, die Hefemilch hinzufügen und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abdecken ca. 30 Minuten gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Für den Belag die Zwiebeln abziehen, halbieren, in Scheiben schneiden und den durchwachsenen Speck würfeln. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, die Speckwürfel hinzufügen, andünsten, die Zwiebelscheiben hinzufügen und bei starker Hitze anschmoren. Die Zwiebelscheiben sollen glasig sein, jedoch nicht braun werden. Mit dem Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel würzen. Etwas abkühlen lassen.
  • Den Teig nochmals durchkneten, in einer gefetteten Fettfangschale (einem höheren Backblech) ausrollen und an den Seiten etwas hochdrücken. Nochmals ca. 15-30 Minuten gehen lassen.
  • Den Käse (Gouda oder Emmentaler) raspeln, in eine Schüssel geben, mit den Eiern und dem Sauerrahm vermengen. Die Zwiebel-Speck-Mischung zu der Sauerrahmmischung geben und gut unterrühren. Diese Masse auf dem ausgerollten Teig verteilen und den Zwiebelkuchen auf mittlerer Schiene backen.
  • Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt)Heißluft: etwa 180 °C (nicht vorgeheizt)Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)Backzeit: 30 Minuten

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

0 Kommentare

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation