Tortillas aus Weizenmehl

Dünne Teigfladen zum Füllen mit süßen oder herzhaften Zutaten

Tortillas aus Weizenmehl sind dünne Teigfladen, die in einer beschichteten Pfanne ohne Fett gebacken werden. Es sei angemerkt, dass diese Tortillas nix mit der spanischen Tortilla gemein hat, welche eine Eierspeise (Omelett) ist.

Diese Teigfladen eignen sich hervorragend zum Befüllen mit allen erdenklichen Zutaten, ob herzhaft oder süß, es geht alles und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Je nach Füllung können die Tortillas auch in einer Auflaufform überbacken werden. Rezepte dazu werden folgen.

Das Rezept wurde schon auf der „alten Website“ im Jahr 2008 veröffentlicht und ist jetzt wieder online.

Das Rezept für Tortillas aus Weizenmehl wie wir sie zubereiten:

5 von 1 Bewertung

Tortilla aus Weizenmehl

Weiche Teigfladen aus Weizenmehl in der Pfanne gebacken
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung18 Min.
Zeit gesamt33 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:6 Tortillas
Zutaten
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 250 ml Wasser
  • 0,5 TL Salz (0,5 TL = ca. 2,5 g)
  • 1 EL Öl (neutral)
Zusätzlich zum Ausrolle
  • 2 EL Weizenmehl Type 405
Anleitung
Teig zubereiten
  • Das Wasser aufkochen. Alle Zutaten für den Teig (inkl. dem heißen Wasser) in eine Schüssel geben und zu einem elastischen Teig verkneten. Anfangs mit einem Kochlöffel arbeiten damit man sich nicht am heißen Wasser verbrüht.
Teigfladen ausrollen
  • Den Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen, je Teigstück eine Kugel formen und diese jeweils zu einem Fladen ausrollen. Dabei immer mit etwas Mehl abestäuben damit die Teigfladen nicht festkleben.
Teigfladen backen
  • Eine beschichtete Pfanne in passender Größe ohne Fett erhitzen, einen Teigfladen in die Pfanne geben und den Fladen von jeder Seite ca. 1 bis 1,5 Minuten backen. Mit den anderen Teigfladen ebenso verfahren.
Rezepthinweise
TIPP: Damit die Teigfladen nicht austrocknen werden diese heiß übereinander in ein Tuch oder zwischen zwei Teller gestapelt.
Das könnte auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




2 Kommentare
  1. Margitta Leuschner :

    Warum nimmt man Weizenmehl und kein Vollkorn? Gibt es doch auch zu kaufen, die gesündere Variante

    1. Heike Straub (Rezeptteufel/in) :

      Hallo Maritta Leuschner,

      es liegt ja an jedem selbst ob Type 405 oder Weizenvollkornmehl verwendet wird. Der Geschmack von Vollkornmehl ist intensiver und trifft nicht unbedingt jedermanns Geschmack.

      Viele Grüße und stets gutes Gelingen
      Heike