Pikante Glücksschweinchen aus Hefeteig

Hefeteig in Form eines Schweines, gefüllt mit beispielsweise Käse und Schinken

Pikante Glücksschweinchen aus Hefeteig sind die richtigen Überbringer zum Jahreswechsel oder zu jeder anderen Gelegenheit bei der eine gute und leckere Portion Glück überbracht wird.

Die Glücksschweine in diesem Rezept sind mit einer kleinen Menge geriebenem Gouda und Schinken oder/und gegartem Hähnchenbrustaufschnitt gefüllt. Es gibt jedoch viele weitere Möglichkeiten die Schweine herzhaft zu füllen. So zum Beispiel mit pikant gewürztem Kräuterfrischkäse aus Joghurt, Lachs, Feta, Hackfleisch oder eine leckere Gemüsezubereitung. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Geformt (eigentlich ist es eher eine Stapeltechnik) werden die Schweine aus ausgestochenen Teigkreisen in 2 verschiedenen Größen. Wir verwenden für die Ohren zwei ganze Teigkreise, wer möchte kann jedoch auch einen Teigkreis halbieren und jeweils eine Hälfte für ein Ohr verwenden.

Bilder zum Rezept für Glücksschweinchen mit herzhafter Füllung

5 von 1 Bewertung

Pikante Glücksschweinchen aus Hefeteig

Hefeteig in Form eines Schweines, gefüllt mit beispielsweise Käse und Schinken
Rezept ausdrucken
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung20 Min.
Teigruhe1 Std. 30 Min.
Zeit gesamt2 Stdn. 20 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden..

Menge / Portionen:7 Schweinchen
Zutaten
Für den Hefeteig
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 300 ml Milch (lauwarm)
  • 100 ml Öl (neutral im Geschmack)
  • 5 g Zucker
  • 8 g Salz
  • 10 g Hefe
Für die Füllung (zum Beispiel)
  • geriebener Käse (Gouda oder Käse nach Wahl)
  • gekochter Schinken (oder gegartes Hähnchenbrustfilet)
Für die Arbeitsfläche
  • 5 Topfen Öl (neutral im Geschmack)
Zum Bestreichen
  • 2 EL Milch
Anleitung
Hefeteig zubereiten
  • Die Zutaten für den Hefeteig gründlich verkneten.
    Teig kneten in der Cooking Chef **:
    2 Minuten auf kleinster Stufe
    4 Minuten auf zweiter Stufe.
Teigruhe
  • Den Teig in ein Behältnis geben, abdecken und gehen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat. Dieses dauert ca. 60 Minuten bei 30 °C, bei Zimmertemperatur etwas länger.
Teig ausrollen und ausstechen
  • Die Arbeitsfläche sehr dünn mit Öl einreiben (beispielsweise mit der Hand oder einem Küchentuch).
    Den aufgegangenen Teig auf der Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 35 x 40 cm ausrollen.
    Aus den Teigresten 14 sehr kleine Kugeln für die Augen formen.
  • Nun insgesamt 28 Kreise wie folgt ausstechen:
    14 Kreise mit dem Durchmesser von ca. 9 cm
    21 Kreise mit dem Durchmesser von ca. 3,5 cm
Schweinchen zusammensetzen
  • 7 große Teigkreise mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dünn mit Milch oder Wasser einpinseln. In die Mitte der Teigkreise etwas von der Füllung geben und mit jeweils 1 großen Teigkreis bedecken. Die Ränder andrücken (nicht plattquetschen).
    Die gefüllten großen Teigkreise mit Milch bestreichen und jeweils einen kleineren Kreis als "Schnauze" aufsetzen und mit einem dünnen Gegenstand die Nasenlöcher einstechen. Jeweils 2 von den kleinen Kreisen an den Rand der großen Teigkreise als Ohren auflegen, sodass die "Ohren" über den Rand hinaus gehen. Den überstehenden Ohren-Teigkreis am Rand festdrücken.
    Die Schweinchen an einem warmen Ort gehen lassen, sie sollten sich etwas vergrößern.
Backofen vorheizen
  • Während der Teig geht den Backofen auf 190 °C (Ober-Unterhitze) vorheizen.
Schweinchen backen
  • Das Gebäck nochmals dünn mit Milch einpinseln. Das Blech auf mittlerer Schiene in den Backofen geben und die Schweinchen ca. 20 Minuten goldgelb backen.
Rezepthinweise
Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
** bei anderen Knetmaschinen die Zeitangaben bitte selbst testen
Hinterlasse einen Kommentar


Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet.

Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.
Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten oder Links zu werblichen Seiten werden nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung