Eisbeinsülze ohne Gelatine (auch eingemacht)

Eisbeinsülze ohne die Zugabe von zusätzlicher Gelatine

Eisbeinsülze ohne Gelatine (auch eingemacht)

Vom 16.05.2008

Update 20.10.2023

38.196 x gesehen

Diese Eisbeinsülze wird ohne Gelatine gekocht, sie geliert alleine durch das Kollagen der Muskelfasern und Knochen des Eisbeins. Wer es mag, kann die Fettschicht und die Schwarte ebenfalls zur Sülze dazugeben.

  • Die Sülze geliert erst wenn sie kalt steht, z. B. im Kühlschrank oder im kalten Keller.
  • Die Eisbeinsülze ist im kühlen Keller ca. 6 Monate haltbar wenn sie eingekocht wurde(hat bei uns jedoch auch schon länger überlebt)

Die Sülze ist im kalten Zustand fest, je wärmer sie jedoch wird, desto weicher wird die Sülze wieder.

Fazit: Aus dem Rezept für Eisbeinsülze entsteht eine fein gewürzte Sülze ohne große Fettstücke und ohne Zugabe von Gelatine.

Unser Rezept für Eisbeinsülze ist unter dem Namen Eisbeinsülze im Glas seit 2013 auf Chefkoch zu finden, allerdings haben wir es dort nicht eingetragen. Ja ja, darüber soll Frau sich ja nicht aufregen.

Hinweis zur Überarbeitung am 22.09.2023:  Die Einkochzeit und Hinweise bezüglich der Heißabfüllung wurden überarbeitet.

Unser Rezept für Eisbeinsülze wie wir sie kochen

4.92 von 12 Bewertungen

Eisbeinsülze (auch eingemacht)

Eisbeinsülze ohne zusätzliche Gelatine ge
Rezept ausdrucken
Vorbereitung40 Min.
Zubereitung2 Stdn.
Zeit gesamt2 Stdn. 40 Min.
Einkochen im Einkochautomat 120 min bei 100 °C
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:8 Gläser zu je 250 ml Volumen
Zutaten
  • 4 kg Eisbein (frisch)
  • 10 Lorbeerblätter
  • 2 EL Pimentkörner
  • 2 EL Wacholderbeeren
  • 2 EL Pfefferkörner (schwarz)
  • 12 Nelken
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 EL Salz (gestrichen)
  • 2,5 bis 3,5 L Wasser
  • 500 ml Essig (5%)
Zusätzlich wenn die Sülze eingemacht werden soll
  • Twist-of-Gläsern (z. B. 250 ml Volumen)
  • passende Deckel
Spezielles Zubehör
Twist-of-Gläsern z. B. 250 ml Volumen
Anleitung
Eisbein kochen
  • Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Eisbeinstücke gut abwaschen, mit Lorbeerblätter, Pimentkörner, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Nelken, Zwiebeln und Salz in einen großen Kochtopf geben, das Wasser hinzufügen bis das Fleisch bedeckt ist. Den Essig hinzugießen, zum Kochen bringen, abschäumen und 2 Stunden kochen lassen.
Fleisch verarbeiten, Sud weiterkochen
  • Das Fleisch aus dem Sud nehmen, vom Knochen lösen, die Schwarte und die Knochen wieder in den Sud geben und kräftig kochen.
    Während dessen das Fleisch in kleine Würfel schneiden.
Sülze herstellen
  • Den Sud durch ein Tuch oder ein feines Sieb in eine Schüssel gießen, nochmals in den Topf geben, das Fleisch dazugeben, nochmals kräftig aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
In Gläser füllen (Heißabfüllung)
  • Die Sturzgläser zuerst mit dem heißen Fleisch befüllen und dann bis 1 cm unter den Rand mit dem Sud aufgießen.
    Die Gläser mit den Schraubdeckeln verschließen und entweder so auskühlen lassen (Kalt gelagert mit einer Haltbarkeit von ca. 2 - 3 Monate möglich wenn die Sülze im Kühlschrank gelagert wird)
Sülze einkochen für längere Haltbarkeit
  • Die Sturzgläser zuerst mit dem heißen Fleisch befüllen und dann bis 3 cm unter den Rand mit dem Sud aufgießen.
    Die Gläser im Einkochautomat 120 Minuten bei 100 °C einkochen.
Rezepthinweise
Wer es mag kann die Fettschicht und die Schwarte ebenfalls zur Sülze dazugeben

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

6 Kommentare

  1. Ralf 8. Januar 2023 um 7:39 

    5 Sterne
    Endlich ein tolles Rezept für Eisbeinsülze welches ohne zusätzliche Gelatine gemacht wird.

  2. Jürgen 30. Oktober 2022 um 0:30 

    5 Sterne
    Hallo,
    die Eisbeinsülze ist mir sehr gut gelungen und noch besser, dass sie auch gelierte.

    Danke,

  3. USCHI WALTHET 5. Januar 2021 um 13:52 

    Hallo,habe schon 2-3mal vor Jahren versucht Sülze zu machen jedesmal hatte ich entweder zuviel oder zuwenig gallert ?? Lbgr Uschi

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 4. Februar 2021 um 10:13

      Hallo Uschi Walthet,

      man kann eigentlich sehr gut variieren indem man mehr oder weniger Flüssigkeit in die Gläser gibt.

      Viele Grüße
      Heike

  4. Mnika Ruoff 6. November 2019 um 10:58 

    5 Sterne
    Muss man die Sülze einkochen oder geht es auch ohne ?

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 6. November 2019 um 15:52

      5 Sterne
      Hallo Monika,

      wir füllen die Sülze heiß in die Gläser und verschließen diese sofort mit dem passenden Schraubdeckel. Die Deckel müssen ein Vakuum ziehen. Lagert man die Sülze im Kühlschrank so hält sie sich auf jeden Fall 3 Monate. Für eine gesicherte und längere Haltbarkeit kann die jedoch auch Sülze eingekocht werden.
      Viele Grüße
      Heike

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation