Herzhafte Salamipizza

Herzhafte Pizza mit Tomaten, Salami, Peperoni, Mozzarella und Pecorino

Die herzhafte Salamipizza mit würzigem Geschmack kann mit unterschiedlichen Schärfegraden zubereitet werden. Auf jeden Fall passt sehr gut ein Mozzarella und für das herzhafte Aroma noch ein wenig Pecorino dazu.

Zu magere Salami wird vor dem Backen mit etwas Öl beträufelt
Zu magere Salami wird vor dem Backen mit etwas Öl beträufelt

Die Wahl der Salami liegt immer im eigenen Geschmack. Es kann sowohl eine scharfe sowie eine milde Salami verwendet werden, eine luftgetrocknete oder eine geräucherte.
Unserer Meinung nach ist es nicht vorgegeben, ob die Salami wirklich eine original italienische Salami sein muss. Ein großer Vorteil liegt jedoch in einer fetten Salami da diese, im Gegensatz zu einer mageren Salami nicht austrocknet und somit hart und fest wird. Ist keine fette Salami im Haus kann dem Austrocknen der Wurst ein wenig entgegengewirkt werden indem die Pizza vor dem Backen mit etwas Olivenöl beträufelt wird.

Und damit die Pizza richtig gut wird, backen wir sie auf einem gut vorgeheizten Backstein. Der Backstein (Pizzastein, Brotbackstein, Schamottstein) muss ca. 1 Stunde vorheizen.

Unser Rezept für die herzhafte Salamipizza

Herzhafte Salamipizza

Herzhafte Salamipizza

Herzhafte Pizza mit Tomaten, Salami, Peperoni, Mozzarella und Pecorino

Vorbereitung / reine Arbeitszeit 10 Minuten
Garzeit 10 Minuten
Vorbereitung + Garzeit 20 Minuten
Menge 1 Pizza 25 - 30 cm Durchmesser

Zutaten

  • 180 g Pizzateig
  • 125 g Tomatensoße für Pizza
  • 50 g Mozzarella
  • 20 g Pecorino
  • 60 g Salami je nach Salzgehalt etwas weniger
  • 5 mittlere eingelegte Peperoni scharf oder mild

Zubereitung

Backofen vorheizen

  1. Den Backofen mitsamt dem Backstein oder Backblech auf 250 °C (Ober-Unterhitze) vorheizen.

    Wird ein Backstein verwendet, sollte dieser richtig aufgeheizt sein!

Salami und Peperoni vorbereiten

  1. Die Salami in dünne Scheiben schneiden, dieses geht sehr gut mit einer Brotschneidemaschine. 
    Die Peperoni aus der Flüssigkeit nehmen und, wenn gewünscht, den Stielansatz abschneiden.

Pizza vorbereiten und belegen

  1. Den Pizzateig auf einer mit Mehl oder feinem Hartweizengrieß bestreuten Arbeitsfläche zu einem Kreis von 25 bis 30 cm Durchmesser ausrollen. Die Tomatensoße auf dem Teig verstreichen. Den Mozzarella in Stücke zerpflücken und auf die Tomatensoße geben, darüber den Pecorino hobeln. 
    Die Salami auf der Pizza verteilen und zum Schluss die abgetropften Peperoni dazu geben.

Pizza backen

  1. Die Pizza mit einem Pizzaschieber auf den heißen Backstein (oder das Backblech) transportieren und ca. 10 Minuten backen (eventuell länger oder sogar kürzer).

Das könnte auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies