Zwiebelkuchen in der Springform

Rezept für einen Zwiebelkuchen aus Hefeteig mit viel Belag. Die Zutaten in diesem Rezept sind ausreichend für einen Zwiebelkuchen in Größe einer Springform.

Zwiebelkuchen in der Springform

Vom 17.10.2009

Update 8.01.2023

928 x gesehen

Zwiebelkuchen in der Springform wird bei uns zum Herbst hin gebacken. Sobald es an den Abenden nicht mehr so lange hell ist, ist die Zeit für einen herzhaften Zwiebelkuchen angebrochen. Die Zutaten in diesem Rezept sind ausreichend für einen Zwiebelkuchen in Größe einer Springform und ist mit viel Belag versehen.

Das Rezept für den Zwiebelkuchen in der Springform wie wir ihn backen:

5 von 4 Bewertungen

Zwiebelkuchen in der Springform

Die Zutaten in diesem Rezept sind ausreichend für einen Zwiebelkuchen in Größe einer Springform mit 26 cm Durchmesser
Rezept ausdrucken
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung30 Min.
Zeit gesamt1 Std. 40 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:1 Zwiebelkuchen
Zutaten
Für den Teig
  • 20 g frische Hefe
  • 150 ml Milch (lauwarm)
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Ei
  • 50 g Butter (weich)
  • 1/2 TL Salz
Für den Belag
  • 1 kg Zwiebeln
  • 100 g roher Schinken (gewürfelt)
  • 25 g Butterschmalz
  • 75 g Weizenmehl Type 405
  • 300 g saure Sahne
  • 4 Eier
  • Kümmel
  • Salz
Anleitung
  • Die Hefe in der Milch auflösen. Das Mehl, das Ei, die Butter und Salz nach Geschmack in eine Schüssel geben. Die Hefemilch in die Schüssel geben und den Schüsselinhalt mit einem Handrührgerät zu einem sehr weichen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt ca. 50 Minuten gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  • Inzwischen die Zwiebeln schälen, in feine Scheiben schneiden, in 25 g Fett glasig dünsten und dann erkalten lassen.
  • Die saure Sahne, die Eier und das Mehl in einer Schüssel gründlich verrühren, mit Kümmel und Salz abgeschmeckt und der Schinken mit den erkalteten Zwiebeln untermengen.
  • Den Hefeteig nochmals kurz durchkneten und in eine gefettete Springform füllen, mit einem Löffel glattstreichen. Darauf kommt das Zwiebelgemisch.
  • Die Springform auf ein Gitterrost stellen und bei mittlerer Schiene backen bis der Zwiebelkuchen eine goldgelbe Decke hat.
    • Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt)
    • Heißluft: etwa 180 °C (nicht vorgeheizt)
    • Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
    • Backzeit: 30 Minuten
  • Aus dem Backofen nehmen und heiß servieren.
Rezepthinweise
Dazu schmeckt ein Federweißer oder aber auch ein kühles Bier. Weitere Zwiebelkuchenrezepte: Zwiebelkuchen vom Blech

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

5 Kommentare

  1. Micha(Miguel) 25. November 2021 um 21:56 

    5 Sterne
    Servus und Grüß Gott,
    EIN DICKES LOB!! Der Zwiebelkuchen ein Traum, ich könnte mich reinlegen!
    Nur roher Schinken? Ich nehme geräucherten Bauch oder Vesperspeck!!
    Schmeckt so wie ihn meine Mutter früher gemacht hat!!
    Habe auch schon einige Spanier dafür begeistern können.
    5 + 1 oder auch 2 Sterne mehr dafür!!!!
    Liabe Griaß voma Schwob aus Alicante (Spanien)

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 27. November 2021 um 6:41

      Hallo Micha (Miguel),

      vielen Dank für die lieben Worte. Geräucherter Bauch oder Vesperspeck funktioniert natürlich auch, klar. Und ob dann mehr oder weniger, alles reine Geschmackssache.

      Viele Grüße ins ferne Spanien und weiterhin gutes Gelingen
      Heike

  2. Miguel 15. April 2021 um 9:20 

    Hola buenos dias, für was ist das Mehl in dem Belag? Ist der für die Festigkeit gedacht? In ihrem Rezept für den Blechkuchen kommt das nicht vor?
    Saludos aus Gran Canaria

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 16. April 2021 um 8:26

      Hallo Miguel,

      das Rezept für den Zwiebelkuchen und den vom Blech sind zwei unterschiedliche Rezepte. In den Zwiebelkuchen vom Blech kommt Käse zur Bindung, der kommt in das Rezept für den Zwiebelkuchen in der Springform nicht rein.

      Viele Grüße
      Heike

  3. Manuela 8. Februar 2020 um 13:26 

    Gerade gebacken. Sieht sehr gut aus.Danke fürs Rezept

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation