Knusprige Reibekuchen

Knusprige Reibekuchen nach diesem Rezept sind zwar kalorienreich aber dafür einfach lecker.

In einer Pfanne mit viel Fett ausgebacken erhalten sie die richte Farbe und Knusprigkeit. Wird an der Menge des Fettes gespart so leidet nicht nur der Geschmack, sondern auch das Aussehen.

Ob Reibekuchen, Reibeplätzchen, Kartoffelpuffer oder Baggers genannt, sie schmecken gut und können mit unterschiedlichen Beilagen serviert werden. Durch verschiedene Beilagen werden diesem einfachen Gericht doch eine gewisse Variantenvielfalt verliehen.

Süße Variante: mit Apfelmus, Apfelkraut, Birnenschmaus oder Zuckerrübenkraut.

Herzhafte Variante: eine Suppe dazu oder nur Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Feinschmecker-Variante: Räucherlachs und einen Klacks Creme fraiche dazu servieren.

Das Rezept wurde schon auf der „alten Website“ im Jahr 2008 veröffentlicht und ist jetzt wieder online.

Das Rezept für knusprige Reibekuchen wie wir sie zubereiten:

Knusprige Reibekuchen

Reibekuchen die knusprig-kross sind
Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Aktive Arbeitszeit45 Minuten
Menge / Portionen9 Reibekuchen

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln - mehlig
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 - Eier - Größe M
  • 3 EL Haferflocken - grob
  • - - Salz
Zum Braten

Zubereitung

Kartoffelteig zubereiten
  • Die geschälten Kartoffeln und die Zwiebel nicht zu fein reiben (es sollte kein feiner Brei entstehen aber auch nicht zu grob sein). Die Eier hinzufügen und mit den Haferflocken die Flüssigkeit binden. Die Kartoffelmasse mit Salz abschmecken.
Kartoffelteig braten
  • Reichlich Fett in eine große Pfanne geben und erhitzen. Mit einem großen Löffel Teighäufchen in das Fett geben, diese flach drücken und knusprig braun braten, dabei einmal wenden.
    Mit dem restlichen Kartoffelteig ebenso verfahren.
    Hinweis: Die Reibekuchen saugen sehr viel Fett auf und man muss immer wieder Fett auffüllen!
Etwas entfetten
  • Die frisch gebratenen Reibekuchen gut abtropfen lassen und auf ein Küchenkrepp legen, damit weiteres überschüssiges Fett aufgesogen wird.
Warm halten
  • Die Reibekuchen auf einen Teller geben und in den vorgewärmten Ofen stellen (ca. 80 °C) damit sie bis zum Servieren heiß bleiben.
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies