Schnelles Fladenbrot

Das schnelle Fladenbrot benötigt keine lange Gehzeit und ist ein optimaler Begleiter zur Grillzeit. Das Rezept kann sowohl mit hellem als auch mit dunklem Mehl gebacken werden.

Schnelles Fladenbrot

Vom 22.07.2009

Update 8.01.2023

672 x gesehen

Kaum ein Fladenbrot aus Hefeteig ist schneller gebacken als das Fladenbrot in diesem Rezept.

Es benötigt keine lange Gehzeit und ist ein optimaler Begleiter zur Grillzeit.
Die Oberfläche kann mit Kräutern nach dem eigenen Geschmack oder zum Beispiel auch mit Schwarzkümmel bestreut werden. Ebenso bleibt es jedem Selbst überlassen ob helles Mehl (Type 405) oder dunkleres Weizenmehl (Type 1050) verwendet wird, die Mehlsorten können auch gemischt werden.

Aufgrund der Bestreuung mit Salz ist dieses Fladenbrot nicht geeignet, um eingefroren zu werden. Backt man es ohne Salz, so kann man es gut einfrieren und nach dem Auftauen einfach nochmals kurz aufbacken (oder auf den Grill legen).

Wenn wir mehr Zeit haben, so backen wir auch gerne die sehr luftigen Fladenbrote aus diesem Rezept:
Luftige Fladenbrote mit Lievito Madre

Das Rezept für ein schnelles Fladenbrot wie wir es backen:

5 von 2 Bewertungen

Fladenbrot (schnelles)

Schnelles Fladenbrot weil es in eben schnell fertig ist.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung25 Min.
Zeit gesamt1 Std. 25 Min.
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:1 Fladenbrot ca. 800 g
Zutaten
  • 500 g Weizenmehl Type 405 (oder Type 1050)
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 10 g Salz
Zum Bestreuen des Fladen
  • grobes Salz (nach Geschmack)
  • Oregano (oder Thymian - Menge nach Geschmack)
  • 3 EL Olivenöl
Anleitung
  • Die Hefe im Wasser auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben, das Salz und das Hefewasser hinzufügen und die Zutaten mit einem Handmixer oder einer Küchenmaschine zu einem klebrigen und relativ flüssigen Teig verarbeiten. Den Teig 15 Minuten gehen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen, darauf den Teig geben und mithilfe eines nassen Löffels auf dem Backpapier verstreichen bis 2/3 des Blechs bedeckt ist. Das Öl auf dem Teigfladen verteilen, mit Salz und den Kräutern bestreuen.
  • Den Teig nochmals gehen lassen, bis der Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze aufgeheizt ist.
  • Das Backblech auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben, die Temperatur auf 220 °C drosseln und das Brot 15 Minuten backen. Nun die Temperatur auf 180 °C drosseln und das Fladenbrot weitere 10 Minuten backen, bis es eine leicht braune Kruste vorweist.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

0 Kommentare

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation