Ajvar nach Rezeptteufels Art

Ajvar, ein Mus aus Parika und Auberginen mit Knoblauch und Chili gewürzt. Gekocht ohne Wasser oder Essig.

Ajvar nach Rezeptteufels Art

Vom 27.06.2016

Update 25.10.2023

9.532 x gesehen

Ajvar ist ein Mus aus Paprika und Auberginen mit Knoblauch, Chili, Salz und etwas Zucker gewürzt. Wir kochen es ohne Zugabe von Wasser oder Essig, denn diese Zugaben benötigt das leckere Mus unserer Meinung nach nicht. Es ist einfach in seiner Art, da es mit  wenig Zutaten auskommt, leicht nachzukochen und äußerst schmackhaft.

Die Schärfe kann selbst bestimmt werden, wir mögen es nicht sooo scharf und verwenden deshalb relativ wenig Chilischote. Und ja, wir schälen den Paprika mit dem Sparschäler und rösten ihn nicht im Backofen bis die Haut Blasen wirft oder schwarz ist!

Wenn gewünscht, so kann das Ajvar heiß in Gläsern mit Schaubdeckel gefüllt werden und einkochen, somit ist es längere Zeit haltbar (falls es nicht vorher gegessen wird).

Das leckere Mus schmeckt zu kurz gebratenem Fleisch, Fleischgerichten wie zum Beispiel Cevapcici oder auch Bifteki. Ebenso lecker ist es als Brotaufstrich und es soll Leute geben die es als Würzmittel in anderen Gerichten verwenden.

Unser Rezept für Ajvar wie wir es zubereiten

5 von 5 Bewertungen

Ajvar nach Rezeptteufels Art

Mus aus Paprika und Auberginen
Rezept ausdrucken
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung1 Std. 30 Min.
Zeit gesamt2 Stdn.
Einkochen im Einkochautomat 90 Minuten bei 100 °C
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:1 x 600 ml
Zutaten
  • 1 kg rote Paprika (dickfleischig)
  • 350 g Auberginen
  • 3 Zehen Knoblauch (frisch)
  • 0.5 Chilischote
  • 100 ml Öl (Oliven oder neutrales Öl)
  • 1 TL Salz (leicht gehäuft)
  • 2 TL Zucker (leicht gehäuft)
Anleitung
Gemüse vorbereiten
  • 1 kg rote Paprika, 350 g Auberginen, 3 Zehen Knoblauch, 0.5 Chilischote
    Die Schale von den Paprikaschoten mit einem Sparschäler entfernen. Die Paprikaschoten in Stücke von ca. 2 x 2 cm schneiden. Ebenso mit den Auberginen verfahren (schälen und in Stücke schneiden). Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Chilischote entkernen und in Streifen schneiden.
Gemüse anschmoren
  • 100 ml Öl, 1 TL Salz, 2 TL Zucker
    Das Öl in einem beschichteten Topf oder einer Pfanne erhitzen. Die Paprika- und Auberginenstücke inklusive dem Knoblauch, Zucker, Salz und Chili hinzufügen. Das Gemüse anschmoren, bis es ein wenig Farbe angenommen hat und die Auberginen anfangen zu zerfallen.
Ajvar kochen und fertig stellen
  • Den Deckel auf das Kochgefäß geben und das Gemüse ca. 70 Minuten leicht köcheln lassen. Immer wieder umrühren, damit die Masse nicht anbrennt. Das Ajvar entweder so lange köcheln bis die Paprikastücke von alleine zerfallen oder die Masse mit einem Pürierstab zerkleinern.
Ajvar einkochen (falls gewünscht)
  • Möchte man das Ajvar länger lagern, so wird es in saubere und ausgekochte Gläser gefüllt, mit einem Schraubdeckel verschlossen. Dabei nur bis ca. 2/3 des Glases befüllen.
    Im Einkochautomat bei 100 °C für 90 Minuten.
Rezepthinweise
Wird das Ajvar eingekocht so sollte ein neutrales Öl verwendet werden. 

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

1 Kommentar

  1. Chrissy 17. März 2022 um 0:42 

    5 Sterne
    Heute nachgekocht und es ist wirklich sehr sehr lecker geworden, wir sind begeistert. 5 Sterne und Danke fürs Teilen
    LG Chrissy

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation