Mango-Curry-Ketchup

Würzsoße mit fruchtig-würzigem Geschmack und einer gewissen Schärfe

Mango-Curry-Ketchup hat einen fruchtig-würzigen Geschmack und ist unvergleichlich zu anderen Curryketchups.

Die Farbe ist nicht wie bei den meisten Ketchups rot oder dunkel, sondern hat einen kräftigen Gelbton, kein Wunder, besteht die Würzsoße doch nur aus gelben Hauptzutaten.

Die verwendeten gelben Tomaten haben einen geringeren Säuregehalt als rote Tomaten und harmonieren fantastisch mit dem fruchtigen Geschmack der Mango. In puncto Mango, die verwendete Mango sollte natürlich reif und süß sein. Manchmal ist es aber kaum möglich eine wirklich reife Mango zu bekommen und somit bevorzugen wir inzwischen die Verwendung von gefrorener Mango. Diese ist schon geschält und in grobe Würfel geschnitten, perfekt um dieses Ketchup zu kochen.

Seit wir vor vielen Jahren angefangen haben die Würzsoßen selbst zu kochen verzichten wir auf industriell hergestellte Ketchups. Weitere Rezepte gibt es hier: Ketchup

Nur Heißabfüllung oder doch lieber einkochen?
Grundsätzlich wird die heiße Flüssigkeit in ausgekochte Flaschen oder Gläser gefüllt und mit einem Schraubdeckel verschlossen. So ist durch das gezogene Vakuum, dem Zuckergehalt und der Kochzeit eine gewisse Haltbarkeit (gekühlt) gegeben.

Sinnvoll ist es das Ketchup zusätzlich einzukochen, dazu die Gläser bei 100° Grad für 30 Minuten im Einkochautomaten einkochen. Somit erhöht sich die Haltbarkeit um ein Vielfaches und man ist einfach auf der sicheren Seite.

Und hier unser Rezept wie wir unseren Mango-Curry-Ketchup kochen und einkochen:

Mango-Curry-Ketchup
Print Recipe
5 von 1 Bewertung

Mango-Curry-Ketchup

Die Würzsoße mit fruchtig-würzigem Geschmack und gewisser Schärfe, unvergleichlich im Geschmack.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Servings: 800 ml (circa)

Ingredients

  • 800 g gelbe Tomaten
  • 400 g Mango Fruchtfleisch gewogen
  • 125 g brauner Rohrohrzucker
  • 130 ml heller Balsamicoessig
  • 15 g Salz
  • 15 g Currpulver Madras mild, auf Wunsch auch schärfer

Zusätzlich zum Abfüllen

  • Twist-of-Gläsern, Weithalsflaschen oder "alte" Ketchupflaschen mit Schraubdeckel

Instructions

Gläser/Flaschen vorbereiten

  • Die Gläser / Flaschen und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren und kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen.

Tomaten kochen

  • Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und die Tomaten in grobe Würfel schneiden bzw. halbieren.
    Die Tomatenwürfel in einen Topf geben Deckel aufsetzen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
    Die heiße Tomatenmasse durch die Flotte Lotte oder ein feines Sieb passieren und dabei so gut wie möglich "ausdrücken". Die im Sieb verbliebenen Schalen und Tomatenkerne wegschmeißen.

Sauce / Ketchup kochen

  • Die Tomaten und Mangostücke mit dem Zucker, Essig und Salz in einen Topf geben und ohne Deckel 20 Minuten köcheln lassen.
    Die Masse mit einem Pürierstab zerkleinern, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.
    Das Currypulver in die Masse geben, diese nochmals aufkochen und nun ca. 10 bis 15 Minuten einkochen lassen, bis die gewünschte Sämigkeit der Masse erreicht ist.

Sauce / Ketchup heiß abfüllen

  • Die heiße Masse in sauberen, heiß ausgespülten Einmachgläser oder Flaschen mit Schraubdeckel füllen, sofort verschließen und auskühlen lassen.

Sauce / Ketchup einkochen und somit länger haltbar machen

  • Bei 100 °C für 30 Minuten im Einkochautomaten einkochen.
Das könnte auch gefallen
1 Kommentar
  1. Sabsi :

    Danke für das Rezept.

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok Mehr Informationen

Cookies