Rezepte zum Backen, Kochen, Grill, Einmachen und mehr

Apfel-Kürbis-Aufstrich mit Zimt

Apfel-Kürbis-Aufstrich aus Apfelsaft, Kürbismus und feinen Apfelstreifen

Apfel-Kürbis-Aufstrich mit Zimt wird in diesem Rezept ohne Gelierzucker gekocht denn die Bindung erfolgt durch die Verwendung von Apfelpektin.

Mit einem Blick ins Glas sieht man die dünnen Apfelstreifen

Dieses Rezept beinhaltet Kürbismus, welches wir jedes Jahr auf Vorrat einkochen. Es ist jedoch auch möglich extra für dieses Rezept eine kleine Menge Kürbis zu Mus zu verarbeiten, das Rezept beinhaltet die Beschreibung der Herstellung dessen.
Den verwendeten  Apfelsaft stammt ebenfalls aus unserer Küche. Es kann selbstverständlich auch gekaufter Apfelsaft genommen werden.

Den Zuckergehalt bestimmen wir ebenso wie die Festigkeit des Aufstriches sehr einfach selbst, indem wir reines Apfelpektin in Pulverform verwenden. Die in unserem Rezept verwendeten Angaben bezüglich der Menge des Pektins beziehen sich auf das 100% Apfelpektin von Natura. Bei anderen Marken bitte auf die Anleitung schauen und die Menge eventuell reduzieren oder erhöhen. Eine Gelierprobe sollte immer vorgenommen werden.

Unser Rezept für Apfel-Kürbis-Aufstrich mit Zimt

Apfel-Kürbis-Aufstrich mit Zimt

Apfel-Kürbis-Aufstrich mit Zimt

Ein süßer Brotaufstrich aus Apfelsaft, Kürbismus und Apfelstreifen.

Rezept ausdrucken
Vorbereitung 20 Minuten
Garzeit 4 Minuten
Vorbereitung + Garzeit 24 Minuten
Menge 10 Gläser zu je 125 ml Volumen

Zutaten

  • 300 g Äpfel
  • 400 g Kürbismus oder 400 g Kürbis + 60 ml Wasser
  • 300 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 500 g Zucker
  • 18 g Apfelpektin z. B. von Natura
  • 3 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 0,25 TL Zimt gemahlen - eventuell mehr

Zubereitung

Gläser vorbereiten

  1. Die Gläser und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren und kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen.

Kürbismus herstellen (falls nicht auf Vorrat eingekocht)

  1. Das Kürbisfleisch mit dem Wasser in einer beschichteten Pfanne oder einem Topf zum Kochen bringen. Den Kürbis 15 bis 20 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen und den gegarten Kürbis mit einem Passierstab sehr fein pürieren.

Äpfel vorbereiten

  1. Die Äpfel schälen, entkernen und in sehr feine Streifen (Julienne) schneiden, dieses geht sehr gut über einen passenden Gemüsehobel.

Aufstrich zubereiten

  1. Den Zucker mit dem Pektin vermengen. 

    Das Kürbismus, den Apfelsaft und die Apfelstreifen mit dem Zitronensaft und Zimt in einen Topf geben und den Topfinhalt unter ständigem Rühren 3 Minuten wallend kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, den mit dem Pektin vermengten Zucker unter Rühren in die Fruchtmasse rieseln lassen und die Masse nochmals 1 Minute kochen lassen.

    Eine Gelierprobe machen, sollte es noch zu flüssig noch etwas weiter kochen.  

Abfüllen und Auskühlen lassen

  1. Den flüssigen Aufstrich in die sauberen, heiß ausgespülten Einmachgläser mit Schraubdeckel geben, sofort verschließen und auskühlen lassen.

 

Das könnte auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.