Rezepte zum Backen, Kochen, Grillen, Einmachen und mehr

Fleischsalat (mit Mayonnaise)

Mit wenigen Zutaten ist der Fleischsalat schnell selbst gemacht und bereichert jede Brotzeit.

Fleischsalat gehört bei uns fast immer auf den Frühstückstisch, natürlich in selbst gemachter Form!

Wir kaufen schon viele Jahre keinen fertigen Fleischsalat vom Metzger oder aus dem Kühlregal mehr. Mit wirklich wenigen Zutaten ist er schnell zubereitet und schmeckt auch besser als der gekaufte Fleischsalat.

Extrem abhängig ist der Geschmack von den verwendeten eingelegten Gurken, werden zum Beispiel Gewürzgurken verwendet so ist der Geschmack ganz anders als mit süßlich eingelegten Gurken. Gerne verwenden wir auch unsere selbst eingemachten Gurkenstifte. Doch am liebsten essen wir ihn wie im Rezept angegeben mit geschnittenen Brotzeitgurken.

Für die verwendete Mayonnaise stehen mehrere Möglichkeiten offen. Der simpelste Weg ist gekaufte Mayonnaise.
Unserer Meinung nach ist jedoch die bessere Variante eine selbst zubereitete Mayonnaise, egal ob diese mit einem ganzen Ei, nur Eigelb, mit gekochtem Ei oder ohne Ei (mit Milch) hergestellt wird. Wie so oft entscheidet der eigene Geschmack.

Übrigens kann der selbst gemachte Fleischsalat auch abgewandelt werden, indem noch Kräuter hinzugefügt werden.

Außer auf Brot gibt es noch einige Verwendungsmöglichkeiten wie beispielsweise:

  • als Zugabe in einem Nudelsalat
  • als Zugabe in einem Kartoffelsalat
  • als Füllung für Schinkenröllchen (mit einer Stange Spargel oder ohne)
  • als Füllung für Tomatenkörbchen
  • als Füllung für gekochte Eier

Das Rezept für Fleischsalat wie wir ihn zubereiten:

0 von 0 Bewertungen

Fleischsalat (mit Mayonnaise)

Selbst gemacht Fleischsalat mit Mayonnaise.
Rezept ausdrucken
Vorbereitung10 Min.
Zeit gesamt10 Min.
Die Zahl im Feld ändern und das Rezept umrechnen
Menge / Portionen1 Portion zu 360 Gramm
Zutaten
Kann, muss aber nicht sein
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  • Die Lyonerwurst erst in dünne Scheiben, dann die Scheiben in Streifen schneiden. Die Brotzeitgurken ebenfalls in Streifen schneiden.
  • Alle Zutaten vermengen, falls gewünscht noch mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.
Das könnte auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung