Hot Dog Gurken / Burger Gurken

Hot Dog Gurken / Burger Gurken nach Art eines dänischen Gurkensalates

Hot Dog Gurken / Burger Gurken

Vom 24.06.2017

Update 23.09.2023

34.600 x gesehen

Hot Dog Gurken / Burger Gurken sind süß-sauer eingekochte Gurken, die in dünnen Scheiben ins Glas kommen.

Sind diese Gurken jetzt ein dänischer Gurkensalat im Glas?
Dänischer Gurkensalat gehört auch bei uns zu den Salaten, die wir gerne essen. Dieser wird jedoch nicht eingekocht und für uns ist es ein Beilagensalat. Die hier eingemachten Hot Dog Gurken oder auch Burger Gurken sind unserer Meinung nach an einen dänischen Gurkensalat angelehnt, aber zu kräftig im Geschmack um sie pur als Salat zu essen.

Diese dünnen Gurkenscheiben passen sehr gut auf einen selbst gemachten Hot Dog oder einen Burger. Sie schmecken auch gut zur herzhaften Brotzeit oder im Wurstsalat.

Unser Rezept für Hot Dog Gurken / Burger Gurken

5 von 19 Bewertungen

Hot Dog Gurken / Burger Gurken

Hot Dog Gurken / Burger Gurken nach Art eines dänischen Gurkensalates
Rezept ausdrucken
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung30 Min.
Zeit gesamt45 Min.
Einkochen im Einkochautomat 30 min bei 90 °C
Rezept umrechnen

Gebe in dem Mengenfeld die gewünschte Menge ein und das Rezept wird sofort umgerechnet. Alternativ können weitere Umrechnungsmöglichkeiten über die darunter stehenden Buttons verwendet werden.

Menge / Portionen:4 Gläser zu je 290 ml Volumen
Zutaten
  • 900 g Gurken (Salatgurken)
Für den Sud
  • 170 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Essig (5 % Säure)
weiterhin
  • 4 Weckläser inkl. Gummiringe und Klammern (ca. 290 ml Volumen)
oder
  • 4 Twist-of-Gläser mit Deckel (Schraubdeckelgläser) (ca. 290 ml Volumen)
Anleitung
Gläser vorbereiten
  • Die Gläser und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren und kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen.
    Es genügt allerdings auch, die Gläser z. B. in der Spülmaschine durchlaufen zu lassen.
    Bei Verwendung von Weckgläsern werden die Gummiringe in Wasser mit etwas Essig ausgekocht. 
Gurken vorbereiten
  • Die Gurken mithilfe eines Hobels oder einer Küchenmaschine in dünne, feine Scheiben schneiden.
    Die Gurkenscheiben dicht in die Gläser schichten.
Sud kochen und einfüllen
  • Alle Zutaten für den Sud in einen Topf geben und aufkochen.
    Den heißen Sud über die Gurken in die Gläser füllen. Den Rand der Gläser säubern und mit den Deckeln (bei Weckgläsern mit Gummi, Deckeln und Klammern) verschließen. 
Einkochen im Einkochautomat
  • Im Einkochautomat 30 Minuten bei 90 °C.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt  :-)

Das könnte auch gefallen

11 Kommentare

  1. Ralph 16. Februar 2023 um 12:42 

    5 Sterne
    Einfach perfekt… habe ich bereits mehrfach gemacht und die Gläser leeren sich fast von ganz alleine.

    Vielfn lieben Dank!

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 22. Februar 2023 um 10:16

      Hallo Ralph,

      den Effekt der selbstleerenden Gläser kennen wir auch. :-D.

      Vielen Dank für deine Worte, viele Grüße und stets gutes Gelingen
      Heike

  2. Anne S. 22. Juli 2022 um 13:35 

    5 Sterne
    Hallo, aus dem Norden Niedersachsens.
    Mein Goldstück wünschte sich „Gurken, so wie beim schwedischen Kaufhaus“. Und weil er mir immer so lieb beim Schnibbeln hilft, muss ich ihm einfach diesen Wunsch erfüllen. Also, Google befragt, #Rezeptteufel gefunden, und weil gerade Wochenmarkt war, gleich kleine Snack-Gurken gekauft, weil die direkt vom Hof kamen.
    11 kleine Gläschen gefüllt, im Einweckautomaten 30 Minuten eingekocht und danach die Gläser abkühlen lassen. Festgestellt, dass ein Glas offen war. Die Chance zu probieren: Die Gurken sind der Hammer. Goldstück ist begeistert und er hat schon gefragt, ob ich beim nächsten Mal die doppelte Menge machen könnte.
    Ganz lieben Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße
    Anne

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 26. Juli 2022 um 7:28

      Hallo Anne S.,

      deine Worte freuen mich, dein Goldstück (welch herziger Titel :-)) ist glücklich und was will man mehr…

      Viele Grüße und stets gutes Gelingen
      Heike

  3. Alice 29. Juni 2022 um 14:21 

    5 Sterne
    Schmeckt einfach traumhaft, werde mir nächstes Mal die doppelte Portion machen, da sie so schnell weggegangen sind! Einfach und lecker, was will man mehr! Vielen lieben Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße!

  4. Carolin 26. Oktober 2021 um 16:20 

    Perfekt – ich mache die Gurken für Hot Dog/ Burger seit Jahren nur noch nach diesem Rezept!
    Danke und viele Grüße

  5. Andrea 24. Oktober 2021 um 19:52 

    5 Sterne
    Die Hot Dog Gurken schmecken so gut, so dass ich heute noch mal welche eingekocht habe.
    Bei 4 Gläsern habe ich noch gefrorenen Dill zugetan.
    Sehr lecker 😋.
    Nächster Versuch ist dann der Gurkensalat.

  6. Jasmin 22. Juli 2021 um 8:31 

    Auch ich habe vor 3 Tagen das Rezept ausprobiert. Nun ist die Frage wie lange sollten die gurken denn ziehen?

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 24. Juli 2021 um 8:45

      Hallo Jasmin,

      die Burgergurken brauchen nicht lange ziehen, rein theoretisch kann man sie schon nach dem Abkühlen der Gläser genießen. Es sind ja dünne Gurkenscheiben und keine ganzen Gurken.

      Viele Grüße
      Heike

  7. Angela 27. Juni 2021 um 15:12 

    5 Sterne
    Super schnelles Rezept um große Mengen Gurken zu verarbeiten! Einfacher geht es fast gar nicht…
    Über den Geschmack berichte ich, wenn wir sie probiert haben…

    • Heike Straub (Rezeptteufel/in) 29. Juni 2021 um 19:40

      Hallo Angela,

      ich bin gespannt auf deinen Bericht bezüglich des Geschmacks.

      Viele Grüße und gutes Gelingen
      Heike

Rezept Bewertung




Rezeptteufel.de

Wenn ein Frangge und ein Ruhrpottmädel im Schwabenländle in den Töpfen und Schüsseln rühren, so kommt so etwas wie der Rezeptteufel dabei heraus. Mehr erfahren …

Neueste Rezepteinträge

ToolStation