Rezepte zum Backen, Kochen, Grillen, Einmachen und mehr

Schwarzaugenbohnen-Eintopf aus dem Slow Cooker (eingekocht)

Herzhafter Eintopf von Schwarzaugenbohnen den wir auch einkochen

Schwarzaugenbohnen-Eintopf mit viel Fleischeinlage in Form von Rindfleisch, durchwachsenem Speck und Mettwurst.

Statt der Schwarzaugenbohnen können auch ganz normale getrocknete weiße Bohnen verwendet werden.
Der Eintopf wird in 2 Etappen im 7,5-l-Slow Cooker zubereitet. Eine Möglichkeit für die Umrechnung zur Benutzung eines kleineren Slow-Cookers ist im Rezept gegen.

Der erste Schritt besteht darin, im Slow Cooker eine Fleischbrühe aus Rinderbeinscheibe und Rinderbrust zuzubereiten. Im zweiten Schritt erfolgt dann das Garen der Suppe. Wir verwenden bei getrockneten Hülsenfrüchten grundsätzlich Brühe und nicht nur Wasser, unserer Meinung nach es schmeckt besser. Abgesehen davon benötigt man das gekochte Rindfleisch für die Fleischeinlage des Eintopfs.

Wenn wir den Slow Cooker anwerfen so kochen wir grundsätzlich größere Mengen, und nachdem wir einmal davon gespeist haben, wird der Rest eingekocht. So haben wir einen kleinen Vorrat und können darauf zurückgreifen, wenn wir Appetit auf den Schwarzaugenbohnen-Eintopf haben.

 

Unser Rezept für den Schwarzaugenbohnen-Eintopf im Slow Cooker

Die Zutaten für eine andere Slow Cooker-Größe umrechnen leicht gemacht!

Gebe in dem Mengenfeld beim Rezept das Volumen (minus 500 ml) des verwendeten Slow Cooker an und schwups, die Umrechnung findet sofort statt. 

  • Die Angaben für die Zutaten können nach der Umrechnung selbst auf- oder abgerundet werden.
  • Garzeiten können bei einem kleineren Slow Cooker kürzer ausfallen.
0 von 0 Bewertungen

Schwarzaugenbohnen-Eintopf aus dem Slow Cooker (eingekocht)

Im großen Slow Cooker in zwei Etappen zubereitet
Rezept ausdrucken
Vorbereitung1 Std.
Garzeit12 Stdn. 45 Min.
Zeit gesamt13 Stdn. 45 Min.
Einkochen 120 min bei 100 °C
Die Zahl im Feld ändern und das Rezept umrechnen
Menge / Portionen6500 ml (ca.)
Zutaten
Für die Brühe
  • 700 g Rinderbeinscheibe
  • 700 g Rinderbrust
  • 450 g Suppengrün - Möhren, Knollensellerie, Petersilienwurzel, Lauch
  • 3 Liter Wasser
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Blatt Liebstöckel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Pimentkörner
  • 6 Wacholderbeeren
  • 12 schwarze Pfefferkörner
Für den Eintopf
  • 500 g Schwarzaugenbohnen - getrocknet, oder getrocknete weiße Bohnen
  • 800 g Tomaten - aus der Dose, gehackt
  • 500 g Kartoffeln - mehlig
  • 300 g Suppengrün - Möhren, Knollensellerie, Lauch
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 5 Mettenden - geräucherte Mettwurst, geräucherte Bratwurst
  • 200 g Speck - geräuchert, mager
  • 400 g Zwiebeln
Zubereitung

Am 1. Tag

    Gemüse vorbereiten
    • Das Suppengrün putzen und in grobe Stücke schneiden. 
      Die Zwiebeln schälen und vierteln.
    • Alle Zutaten für die Brühe in den Slow Cooker geben und auf Stufe LOW 8 Stunden garen.
      Die Beinscheibe und das Fleisch aus der Brühe nehmen und für den nächsten Tag zur Seite stellen. 
      Die Brühe durch ein Sieb laufen lassen damit das ausgekochte Gemüse und die Gewürze entfernt werden.
    Bohnen einweichen
    • Die getrockneten Schwarzaugenbohnen (oder weißen Bohnen) laut Packungsanleitung in reichlich Wasser einlegen und abgedeckt über Nacht ziehen lassen. 

    Am 2. Tag

      Die Bohnen vorkochen
      • Die Bohnen in ein Sieb geben, damit die Flüssigkeit ablaufen kann. Die Bohnen mit 1,5 Liter Brühe aufkochen und 15 Minuten sprudelnd kochen lassen.
      Fleisch und Gemüse schneiden
      • Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Haut vom Knoblauch abziehen und die Zehen fein würfeln. Das Suppengrün putzen und in feine Würfel oder Streifen schneiden.
        Das Fleisch in gröbere Würfel schneiden und zur Seite stellen.
      Den Eintopf im Slow Cooker garen
      • Die vorgekochten Bohnen inklusive der Kochflüssigkeit in den Slow Cooker geben. Das vorbereitete Gemüse mit dem Knoblauch und den Kartoffeln hinzufügen. Die Tomaten dazugeben und zusätzlich mit 1 Liter Brühe aufgießen. Auf Stufe HIGH 4 Stunden garen. Die Bohnen sollten nach dem Garvorgang nicht mehr hart sein.
      Zwiebeln und Speck anbraten
      • Während der Eintopf im Slow Cooker gart, werden die Zwiebeln geschält und in feine Streifen oder Würfel geschnitten. Den Speck in Streifen schneiden und diesen mit den Zwiebeln in einer Pfanne anschmoren, bis die Zwiebeln leicht Farbe bekommen haben.
      Eintopf fertig stellen
      • Die Mettenden in Scheiben schneiden und mit den gebratenen Zwiebeln und Speck und dem gewürfelten Rindfleisch zu dem restlichen Inhalt in den Slow Cooker geben. Den Eintopf umrühren und nochmals 30 Minuten auf HIGH garen lassen.
        Wenn der Eintopf zu dick ist, kann noch der übrig gebliebene 1/2 Liter Brühe hinzugefügt werden.
      Gläser vorbereiten
      • Die Gläser und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren und kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen.
        Es genügt allerdings auch, die Gläser z. B. in der Spülmaschine durchlaufen zu lassen.
        Bei Verwendung von Weckgläsern werden die Gummiringe in Wasser mit etwas Essig ausgekocht.
      Abfüllen und im Einkochautomaten oder Topf einkochen
      • Die sauberen Einmachgläser befüllen, verschließen und 120 Minuten bei 100 °C im Einkochautomaten oder Topf einkochen. 
      Das könnte auch gefallen

      Hinterlasse einen Kommentar

      Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
      Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

      Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung