Selleriesalat (eingekocht)

Eingekochter Salat vom Knollensellerie

Selleriesalat gehört neben vielen anderen Gemüsesalaten zu den Salaten, die wir jedes Jahr zur Saison einkochen. Auf diese Art können wir den Selleriesalat, der auf Vorrat eingekocht wird, auch außerhalb der Selleriezeit genießen.
Knollensellerie hat in den Monaten September, Oktober und November Saison, man erhält ihn im Handel meist auch noch im Dezember zu einem „vernünftigen“ Preis.

Dieses Rezept ist eine Zubereitungsart meines Mannes. Dieser schwört zu meinem Leidwesen auf Maggi in diesem Salat, dieses kann jedoch sehr gut durch ein paar Blätter Liebstöckel oder selbst gemachte Liebstöckelpaste ersetzt werden.

Bevor der Salat letztendlich verspeist wird, sollte noch das Feintuning vorgenommen werden.
So geht es: Bei Bedarf wird ein Glas geöffnet, der Inhalt in eine Schüssel gegeben und noch mit etwas Öl und Pfeffer abgeschmeckt.

Der eingemachte Selleriesalat hält sich 12 Monate (unserer Erfahrung nach halten sich eingemachte Salate auch länger).

Wenn die Saison ist, dann bereiten wir den Selleriesalat auch gerne frisch zu.

Hier unser Rezept für Selleriesalat, der in Gläsern eingekocht wird.

Selleriesalat in Gläsern eingekocht

Selleriesalat (eingekocht)

Einkochzeit / Temperatur 30 min bei 85 °C
Vorbereitung 30 Minuten
Garzeit 7 Minuten
Vorbereitung + Garzeit 37 Minuten
Menge 6 Gläser zu je 580 ml Volumen

Zutaten

  • 3 kg Knollensellerie je Knolle ca. 1 kg
  • 2 mittelgroße Zwiebeln

Für den Einmachsud

  • 100 g Zucker
  • 20 g Salz
  • 250 ml Essig 5 % Säure
  • 1 EL Liebstöckel-Paste (eingesalzen) oder einige Liebstöckelblätter, ersatzweise Speisewürze Maggi
  • 1500 ml Selleriesud Wasser vom Abkochen des Sellerie

Zubereitung

Gläser vorbereiten

  1. Die Gläser und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren und kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen.

    Es genügt allerdings auch, die Gläser z. B. in der Spülmaschine durchlaufen zu lassen.

    Bei Verwendung von Weckgläsern werden die Gummiringe in Wasser mit etwas Essig ausgekocht.

Sellerie vorbereiten und kochen

  1. Den Sellerie schälen und in ca. 0.3 cm dicke, ca. 2 x 2 cm große Scheiben schneiden. Reichlich Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzufügen und den geschnittenen Sellerie in das kochende Wasser geben, in ca. 7 Minuten bissfest kochen.

Einmachsud zubereiten

  1. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, in ein ausreichend großes Gefäß  geben. Salz, Zucker, Liebstöckelpaste oder Speisewürze und Essig hinzufügen und gut vermengen.

    Wenn der Sellerie bissfest gegart ist, den Topf vom Herd nehmen, den Topfinhalt durch ein Sieb geben und das Kochwasser auffangen. 1500 ml zu der vorher angerührten Essigmischung geben und verrühren.

Gläser befüllen

  1. Die Selleriescheiben in die vorbereiteten Gläser füllen und mit dem Einmachsud auffüllen. 

Salat einkochen

  1. Die Gläser mit den Deckeln (bei Weckgläsern mit Gummi, Deckeln und Klammern) verschließen.

    30 Minuten bei 85 °C im Einkochautomat oder Topf einkochen.  

Rezeptnotizen

Bei Bedarf ein Glas öffnen, den eingemachten Selleriesalat mit etwas Öl und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Das könnte auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gesichtet. Hinweis: Kommentare mit werblichen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Es findet keine Speicherung der IP-Adresse statt und die eingefügte Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen zum Benachrichtigungsdienst in unserer Datenschutzerklärung